Start Ups

Der Begriff Start-Up bezieht sich auf moderne Unternehmensgründungen. Die Geschäftsbasis stellt dabei eine innovative Geschäftsidee dar; die Gründer verfügen in der Regel über geringes Startkapital und wenig Management-Erfahrung.Die jungen Unternehmen sehen sich mit der Notwendigkeit konfrontiert, Basiskapital zu beschaffen und ihre Geschäfte sehr zügig erfolgreich zu entwickeln. Zur Kapitalbeschaffung stehen in erster Linie Venture oder Seed Capital zur Verfügung. Letzteres stellen spezialisierte Beteiligungsgesellschaften, öffentliche Existenzgründerprogramme oder Einzelpersonen („Business Angels“) für die Anfangsphase bereit.Venture Capital bezeichnet eine zeitlich begrenzte Eigenkapitalbeteiligung durch Investoren, mit der häufig Beratungsleistungen einhergehen. Die Kapitalgeber gehen mit ihrer Investition ein sehr hohes Risiko ein. Gelingt es dem Start-Up jedoch, sich zu etablieren, winken dem Investor beim Exit beträchtliche Gewinne.

Einsatzfelder des Start Ups

Besonders häufig lassen sich Start-Ups in den Sparten IT und Life Sciences antreffen. Aber auch in „klassischen“ Dienstleistungsbereichen besteht Raum für Innovationsideen und die Gründung entsprechender Unternehmen

Erfolgreiche Start Ups

Die 2010 in Berlin gegründete Food Delivery Plattform Lieferheld.de bietet die Möglichkeit, bundesweit per Internet Speisen bei ortsansässigen Partnerrestaurants zu bestellen. Auch die Bezahlung kann online erfolgen. Vermittelte Lieferheld nach eigenen Angaben im September 2011 noch 170.000 Bestellungen, belief sich die Vergleichszahl im März 2012 auf über 600.000.Auch der Online Schuh-Shop Zalando zählt zu den erfolgreichen Start-Ups. Seit Zalando 2008 in Berlin seine Tätigkeit aufnahm, expandierte das Unternehmen stetig und rasant. Zalando beschäftigt nach eigenen Angaben mittlerweile deutlich über 1000 Mitarbeiter. Neben Schuhen werden nun auch Kleidung und Wohnungszubehör verschickt. Maßgeblich für den Erfolg war in diesem Fall weniger die Neuheit der Geschäftsidee selbst als vielmehr die innovative Kundenfreundlichkeit der Ausgestaltung.Ein weiteres Start-Up, das 2012 in den deutschen Markt eingetreten ist, stellt das Audio Portal SoundCloud dar. Seit der Gründung in Schweden 2008 registrierten sich weltweit über 10 Mio. Nutzer, um Musik aus dem Internet abzuspielen. Nach der Einigung zwischen Bitcom und Gema im Frühjahr 2012 kann Spotify nun auch in Deutschland mit starken Wachstumsraten rechnen.
______________