Pikler Dreieck

Immer mehr Eltern tendieren dazu, ihren Kindern einfaches Spielzeug zu kaufen, das ihre Entwicklung fördert. Eines der besten motorischen Spielzeuge, ist das Pikler Dreieck. Das Pikler-Dreieck wurde vor über 100 Jahren von der ungarischen Kinderärztin Dr. Emmi Pikler entwickelt. Es kann für Kinder im Alter von 6 Monaten bis ca. 4 oder 5 Jahren verwendet werden.

Was ist das Pikler Dreieck?

Vereinfacht gesagt ist es ein Pikler-Dreieck ein Klettergerüst. Während die traditionelle Kletterausrüstung mit Schaukeln und Rutschen auf ältere Kinder mit bereits entwickelter Grobmotorik ausgerichtet ist, kann man sich das Pikler-Dreieck als Einstieg in das Klettern vorstellen. Es ermöglicht dem Baby, eine altersgemäße Koordination und Motorik zu entwickeln.

Vorteile des Pikler Dreiecks

1. Ein Spielzeug, das jahrelang Bestand haben wird 

Die meisten Dreiecke sind sehr hochwertig verarbeitet. Es ist sehr einfach, die mitgelieferte und bebilderte Anleitung zu befolgen, so dass man das Spielzeug innerhalb von rund 30 Minuten aufbauen kann. Einmal zusammengebaut, kann es zur Aufbewahrung bei Nichtgebrauch einfach zusammengeklappt werden.

2. Sparen Sie Ihre Energie 

Statt permanent durch das gesamte Haus zu laufen, kann sich das Kind nun eigenständig mit dem Pikler Dreieck beschäftigen. Dazu kann es lernen kann, sich selbst hochzuziehen und seine Kletterfähigkeiten auf dem Pikler-Dreieck zu entwickeln und zu fördern. Zudem bietet es eine Vielzahl von Spielmöglichkeiten für Kinder, so dass es an Abwechslung nicht mangelt. Es kann sowohl drinnen als auch draußen verwendet werden, jedoch ist es empfehlenswert, es nicht nass werden zu lassen. 

3. Ermutigt die Kinder, ihren Körper zu verstehen und kennenzulernen

Das Pikler-Dreieck kann den Kleinkindern ein größeres Selbstbewusstsein und Verständnis dafür gegeben, was ihr Körper tun kann. 

Wer das Dreieck nicht kaufen möchte, kann es auch in wenigen Schritten selbst leicht nachbauen. Im Internet finden sich unzählige Anleitungen zum Aufbau dessen. 

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)