Management Cockpit

Mit einem Management Cockpit lassen sich Unternehmenskennzahlen in einem Dashboard übersichtlich darstellen. Dabei werden die Kennzahlen in der Regel in Grafiken und Metern angezeigt. Ein Management Cockpit hat den Anspruch, den kompletten Management Prozess zu unterstützen und für Transparenz über alle Unternehmensbereiche hinweg zu sorgen. Ein derartiges Kennzahlencockpit ist oft in Business Intelligence Lösungen oder in ERP Software enthalten.

Der Nutzen eines Management Cockpits

Durch manuellen Aufwand geht in Unternehmen viel Zeit verloren, die produktiv genutzt werden könnte. Ein Beispiel dafür ist das manuelle Erstellen von Auswertungen. Dabei werden Kennzahlen von einzelnen Mitarbeitern aus verschiedenen Bereichen manuell in ein Tabellensheet (zum Beispiel von Microsoft Excel) eingetragen. Das bedeutet nicht nur hohen Aufwand für die einzelnen Mitarbeiter – zumal oft mehrere Mitarbeiter ähnliche Auswertungen erstellen. Überdies ist oft auch die Datenqualität äußert fraglich. Denn auch die zugrunde liegenden Auswertungen werden oft aus händisch kalkulierten Tabellen entnommen – eine hohe Fehlerquote ist dabei vorprogrammiert.

Individueller Zugriff auf unterschiedliche Kennzahlen

Die aus den jeweiligen Bereichen zusammengeführten Kennzahlen lassen sich beispielsweise in einem Manager Cockpit zusammenführen. Jeder Geschäftsführer, Manager, Abteilungsleiter und Angestellte kann sich die Kennzahlen individuell, aber abhängig von seinen Zugriffsrechten anzeigen lassen und ist so über seinen Bereich stets informiert. In der Regel lässt sich dabei die Darstellung anpassen. Mit der Anzeige von Ampelfarben ist so beispielsweise auf einen Blick zu sehen, ob Kennzahlen wie Umsätze, Lagerwert oder Angebotseingänge im gewünschten grünen Bereich liegen. So unterstützt ein Management Cockpit optimal sowohl die Unternehmensführung als auch die einzelnen Mitarbeiter dabei, ihre Bereiche und ihre Ziele im Blick zu behalten.

Das Manager Cockpit in der IT Struktur

Um die Unternehmensdaten auswerten zu können, müssen diese natürlich zuerst einmal von einer EDV Lösung ausgewertet werden. Ein Management Cockpit ist in der Regel Teil von Business Intelligence Software oder auch einer ERP Lösung. Diese Software Lösungen helfen dabei, die Datenstrukturen im Unternehmen in den Griff zu bekommen. Je besser die einzelnen Strukturen vernetzt sind, desto besser.

In einem ERP Komplettsystem werden sämtliche relevanten Unternehmensdaten gespeichert. Der Vertrieb legt beispielsweise neue Kunden im CRM Modul an und hinterlegt dort die Zahlungsbedingungen. Anschließend erstellt er Angebote, Aufträge und schließlich Rechnungen. Der Einkauf erfasst im selben System seine Bestellungen, die Lagerabteilung entnimmt dort die Informationen zum aktuellen Lagerbestand. Zusätzlich ist oft eine Finanzbuchhaltung enthalten, mit der sich Rechnungen automatisiert verbuchen und an die Banksoftware übertragen lassen.

Die daraus resultierenden Kennzahlen stellt ein ERP Komplettsystem in der Regel in einem internen Berichtswesen oder eben einem Management Cockpit dar und ermöglicht so volle Transparenz über alle Unternehmensbereiche.