Hypnose

Für den Begriff Motivation lassen sich eine Anzahl von Synonymen einsetzen. Die Motivation könnte man auch Anreiz, Bestreben, Anstoß, Stimulans, Antrieb, Anlass oder Beweggrund nennen. Die Motivation ist das Bestreben bestimmte private oder geschäftliche Ziele zu erreichen. Beim Motivationstraining, dem Schlüssel zum Erfolg, werden die angestrebten Ziele durch eine Verbesserung des Handelns erreicht.
In der Literatur findet man eine Fülle Abhandlungen über die Theorie der Motivation.
Die Motivationstheorien finden in vielen Lebensbereichen Anwendung.

Motivation: Anwendungsbeispiele

Ein sehr wichtiges Anwendungsfeld ist die Motivation im Arbeitsleben. Schlecht oder gar unmotivierte Arbeitnehmer bringen keine Leistung und behindern oft den Arbeitsablauf. Die Motivation der Mitarbeiter ist entscheidend für den Erfolg des Unternehmens. Wie kann man Mitarbeiter in einem Unternehmen motivieren? Ein wichtiger Faktor für die Motivation ist die Wertschätzung des Mitarbeiters. Hierzu gehören eine leistungsgerechte Bezahlung, ein ansprechender Arbeitsplatz und ein allgemein gutes Betriebsklima. Die Förderung des Mitarbeiters durch Weiterbildung und Ihm dadurch eine Perspektive zu eröffnen ist die beste Motivation. Auch im gehobenen Management ist Motivation notwendig. Durch Motivationstraining von speziell ausgebildeten Trainern wird positiver Einfluss auf die Unternehmenskultur ausgeübt. Die Motivation der Führungskräfte soll maximale Leistungsfreude auslösen und sich auf die Mitarbeiter übertragen. Nicht zu vernachlässigen ist die Motivation von Schülern und Lehrern. Sind Lehrer und Schüler gut motiviert, hat dies Einfluss auf die Leistung. Im Profisportbereich hat sich das Motivationstraining mittlerweile auch etabliert. Mit Mentalstrategien und speziellem Coaching sollen die Ziele der Sportler realisiert werden. Es geht hier im speziellen um den Einsatz vor Wettbewerben wie die Olympiade oder Weltmeisterschaften, die nur alle paar Jahre stattfinden. Der Sportler soll auf diese Art und Weise auf den Punkt fit gemacht werden. Hierbei wird das positive Denken als Motivation besonders behandelt. Es gibt noch eine Vielzahl von Anwendungsbeispielen für das Motivationstraining.

Motivation: Kritik

Problem des Motivationstrainings ist die praktische Umsetzung im betrieblichen Umfeld. Die Motivationsprobleme liegen oft an strukturellen Defiziten des Arbeitsumfeldes