Festplattenrekorder

FestplattenrecorderStreams

Festplatten dienen zum persistenten Speichern digitaler Daten. Das Maß für Datenmengen sind Byte in Vielfachem zu 1024 bzw. zu 1000. Digitale Videoübertragungen sind mittels mathematischer Funktionen zu einem Bytestrom codierte Bilder zu denen ein Audiosignal, ebenfalls digital codiert, synchron zugeordnet wird. Zur Übertragung über Kabel oder Funk wird der Datenstrom (Stream) von Algorithmen komprimiert und codiert um Fehler zu erkennen. Mit Datenstrom ist eine kontinuierliche – fließende –Abfolge von Datenhäppchen gemeint, dessen gesamte Länge unbekannt ist.

Im Vergleich zu Dateien, die eher einem kompakten Byteblock entsprechen, strömen Audio und Video Signale in relativ großen Datenraten auf die Festplatte. Zudem müssen Zeitpunkte zugeordnet werden die beim Lesen, also dem ruckel freiem Abspielen, die Reihenfolge und den zeitlichen Abstand vorgeben.

Festplattenrekorder

Sind Geräte welche gängige Festplatten, Software zur Steuerung und Konverter für Ein- und Ausgabe-Anschlüsse kombinieren, um Datenströme zu speichern und individuell abrufbar zu machen. Sie werden als Private Video Rekorder (PVR) in Receiver eingebaut und ermöglich Video Strems zeitversetzt zu sehen. Receiver und Rekorder mit Timeshift Funktion meinen das Pausieren eines Livestreams. Wobei ab der Pause laufend aufgezeichnet wird, auch beim Fortsetzen, damit dem Nutzer nichts entgeht. Die Daten stehen lokal auch für die mehrmalige Nutzung bereit. Sie sind viele Male wiederbeschreibbar. Das Löschen und Schneiden von Aufnahmen und Teilsequenzen ist technisch möglich. Weitere Infos zu Festplattenrecorder auf schlauerer.de.
Ihre Kapazität meist in Gigabyte (GB) und Terabyte (TB) angegeben lassen keinen direkten Schluss auf die maximale Anzahl an Video-Stunden zu die von einem Festplattenrekorder gespeichert werden können. Hier spielt die Qualität und Art des Eingangssignals und der Speichermethode eine wesentliche Rolle. Manches Model erlaubt das Aufzeichnen analoger Signale, intern wird dazu in ein digitales Format umgewandelt.
Festplattenrekorder sind auch zum Nachrüsten von TV-Geräten und Receivern erhältlich. Zudem bieten Dienstleister das Speichern von Streams auf Servern im Internet an. Zum Abrufen ist dann aber eine geeignete Internet Verbindung erforderlich.
(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)