Dekostoff

stoffeWas ist ein Dekostoff und welche Verwendung hat er?

Um das Haus wohnlich zu gestalten, bedarf es neben dem attraktiven Mobiliar und eventuellen Kunstgegenständen verschiedener Stoffe zum Dekorieren. Sie werden idealerweise für die einzelnen Objekte harmonisch aufeinander abgestimmt. Auf diese Weise entsteht ein gemütliches Ambiente. Einige Dekostoffe werden in der Regel von einem fachlich versierten Spezialisten verarbeitet. Hierzu gehören zum Beispiel die Markisen und die Neupolsterung von Sitzmöbeln. Andere Stoffe für Dekoartikel können mit etwas Geschick durchaus auch selbst genäht werden. Hierbei kann die elektrische Nähmaschine eine große Hilfe darstellen. Kleinere Objekte sind ebenso schnell von Hand gefertigt.

Was kann aus einem dekorativen Stoff werden?

Zu den Dekostoffen zählen unter anderem Tischdecken und Tischläufer. Sie werden gerne der Jahreszeit oder dem Anlass entsprechend gewechselt. Während es in der Weihnachtszeit stimmungsvolle Motive wie Sterne, Schneeflocken und Weihnachtsmänner sind, werden es im Sommer eher florale Muster sein. Wer nicht ständig wechseln möchte, wählt einfarbige Stoffe oder solche, die neutral gehalten sind. Das sind einfarbige Varianten, oder mit Streifen, Punkten und vieles mehr. Ebenso können die Sofa- und Stuhlkissen mit der Tischwäsche ein gemeinsames stimmiges Bild abgeben. Die Stoffe hierfür sind für die Tischdecken leicht und zart. Für die Sitzkissen, die für gewöhnlich mehr strapaziert werden, muss der Stoff fester und robuster sein. Zierkissen werden gerne auch aus einer feinen Seide genäht. Passende Stoffe sind beispielsweise auf https://www.stoffmeile.de/ zu finden.

Und wofür wird außerdem noch Dekostoff verwendet?

Nicht zuletzt sollen auch die Fenster ein hübsches Kleid erhalten. Manche von ihnen müssen neben dem dekorativen Effekt auch eine Verdunkelung des Zimmers bewirken. Ob einfarbige Stoffe oder mit Muster, ist eine reine Geschmackssache. Sollen die Gardinen in gleichmäßige Falten fallen, gibt es die passenden Kräuselbänder dazu. Schlaufen- und Ösengardinen sind ebenso beliebt. Schiebegardinen, die in glatten Bahnen gerade gespannt auf Schienen laufen, sind die perfekte Idee als Raumteiler. Sie nehmen fast keinen Platz ein und können nach Wunsch geschoben werden.
(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)