Darmreinigung

darmreinigungIn vieler Hinsicht kann man den menschlichen Körper als Spiegel seiner Seele ansehen. Aber für ein gut gepflegtes Äußeres tun die Menschen die viel mehr, als für ein gut gepflegtes Inneres. Wer sich nach außen hin nicht gehen lässt, ist in unserer Gesellschaft angesehen. Wie es in einem drin aussieht, wagt niemand zu beurteilen.

Der Körper wird nur von Innen heraus schön

Um den Körper aber zu schützen und richtig zu pflegen, muss auch das Innere immer wieder gut behandelt werden. Gerade zu viel Stress und die falsche Ernährung schaden den Organen, vorallem dem Darm. Er regagiert dann gereizt und zeigt entsprechende Symptome. In ihm lagern sich Giftstoffe und Schlacken, die den ganzen Körper in seinem Wirken beeinträchtigen. Daher ist eine Darmreinigung ein ebensolches Muss.

Wie funktioniert´s?

Das Gute ist, dass man diese nicht jeden Tag durchführen muss und sie auch mit dem Alltag gut zu vereinen ist. Eine Darmreinigung lässt sich ganz bequem zu Hause durchführen. Man kann selbst entscheiden, wie schnell man den Darm reinigen möchte und mit welchem Mittel. Bentonit und Flohsamenschalen sind die beliebtesten Hilfmittel. Ein halber Teelöffel jeden Tag von einem Mittel, kann schon helfen, den Darm zu reinigen. Führt man dies über eine Dauer von mehreren Wochen sorgsam fort, so ist der Effekt am größten (Infos dazu auf http://www.schleim-im-stuhl.de/). Möchte man eine schnelle Reinigung erzielen, so kann man auch jeden Tag drei Löffel von einem Mittel, meist mit Wasser gemischt, zu sich nehmen. Eine schnelle Reinigung des Darms ist die Folge. Doch man sollte während dieser Zeit sehr auf seine Ernährung achten. Wer während der Darmreinigungsphase genauso isst, wie zuvor, erreicht wenig. Denn genau diese Fehlernährung ist oft schuld an der Verunreinigung des Darms. Wichtig sind basische Lebensmittel mit vielen Vitalstoffen. Dazu zählt vor allem Rohkost. Davon sollte man während der Darmreinigung viel zu sich nehmen und ebenso mindestens zwei Liter Wasser am Tag trinken.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)