Android

Die meisten Smartphonebesitzer nutzen sogenannte Apps, die auf das mobile Telefon geladen werden können.  App ist die Kurzform des englischen Wortes Application  und bedeutet Anwendung. Mit Apps sind Programme, wie Spiele oder Textprogramme gemeint, die man auf einem modernen Smartphone oder einem iPod installieren kann. Obwohl es plattformunabhängige Apps gibt, wird man mittlerweile vorwiegend Applikationen finden, die an ein bestimmtes Betriebssystem angepasst sind. Die jeweiligen Apps bekommt der User im Regelfall direkt über den Handyanbieter. Googles Android ist ein Betriebssystem für Smartphones und Tablets. Der Benutzer eines Smartphones, Handys oder Tablet-PC der Marken Samsung, HTC, LG und Sony, die Geräte auf Basis von Android anbieten, kann sich auf der Seite Apps-android.info über das Angebot der Andriod-Apps  informieren. Außerdem liefert die Gratis-App  „Android System Info“ umfangreiche Systemdaten zum Android-Handy und den darauf laufenden Anwendungen.

Android, Android Market von Google

Android (engl.: „Androide“, Roboter) ist ein von Google entwickeltes, auf Linux basierendes, Betriebssystem für Smartphones, Handys und Tablet PC’s. Die Android-Apps werden im Onlineshop Google Play (700 000 Apps) von Google teilweise sogar kostenlos, angeboten. Die Auswahl ist beinahe grenzenlos. Ein Smartphone kann als kleiner transportabler Computer (PDA) mit Mobiltelefonfunktion verstanden werden. Verbindungen zwischen Smartphone werden über Mobilfunknetze hergestellt und können daher ortsunabhängig eingesetzt werden.  Der deutsche Smartphone-Markt setzt sich aus den Geräteherstellern, Mobilfunkanbietern und den Entwicklern der Betriebssysteme zusammen. Von Unterwegs greifen Besitzer eines Android-Smartphones z.B. künftig auf die gesamte Bibliothek von Wikipedia zu.

 

Android, Betriebssystem ist entscheidend

Das Betriebssystem ist entscheidend für die neuen Smartphone-Trends, denn es entscheidet über welche Funktionen und Applikationen (Apps) der Nutzer auf seinem Mobilgerät verfügen kann. Die Android-Version 4.2.  ist das am weitesten verbreitete Smartphone-Betriebssystem. Am 13. November erschien die neueste Version 4.2. Zur Nutzung des Systems braucht man ein kostenloses Nutzerkonto bei Google, über das sich auch Dienste wie Gmail (E-Mail), Kalender oder GDrive (Online-Speicherplatz und –Dokumentenbearbeitung) nutzen lassen. Die Android-Apps kann man in der Regel aus dem Online-Laden „“ (700 000 Apps), herunterladen.