Acai-Beere

acaiDie Acai-Beere ist eine Frucht, welche auf Palmen in Südamerika wächst. Dem Aussehen nach ähnelt sie sehr der Heidelbeere. An der sogenannten Kohlpalme wachsen die rund ein bis zwei Zentimeter dunkelblauen, großen Früchte. Im unreifen Zustand sind die Beeren grün. Sie bestehen zu mindestens 90 Prozent aus einem Samen beziehungsweise Kern und enthalten kein Fruchtfleisch in dem uns bekanntem Sinne. Essbar ist lediglich die Haut. Sollte trotzdem die Rede von Fruchtfleisch sein, ist damit ihre Haut gemeint, da diese während der Verarbeitung vom Samen beziehungsweise Kern getrennt wird. Im Anschluss wird sie püriert und verkauft. In Brasilien, dem Herkunftsland der Acai-Beeren, sind sie ein ganz gewöhnliches Nahrungsmittel.

Wertvolle Inhaltsstoffe

Dem hohen Gehalt an Antioxidantien hat die Beere ihren Ruhm zu verdanken. Selbst Orangen und Preiselbeeren können da nicht mithalten. Antioxidantien fangen freie Radikale, welche sonst die Zellen angreifen würden. Somit können Krankheiten verhindert und Alterungsprozess verlangsamt werden. Darüber hinaus enthalten die Früchte essentielle Fettsäuren wie beispielsweise Linol- und Ölsäure, Vitamine und Mineralien.

Der Geschmack

Geschmacklich wird die Acai-Beere sehr unterschiedlich beschrieben:

  • von kakaoartig bis nussig pikant
  • von zart ölig bis cremig
  • von leicht metallisch bis erdig

Andere wiederum erinnert die Geschmacksrichtung an Möhren oder Rote Beete. Bei der Landbevölkerung ist sie bei allen Gesellschaftsschichten eine beliebte Frucht. Für die einen ist sie ein preiswerter Sattmacher, für andere wiederum eine wahre Delikatesse.

Grundnahrungsmittel der Regenwaldbevölkerung

Bereits seit Jahrtausenden dient die Frucht den Menschen im Amazonasgebiet als Grundnahrungsmittel Nummer eins. Der aus der Beere hergestellte Brei wird entweder mit anderen Lebensmitteln kombiniert, zum Beispiel mit Fisch, oder pur gegessen. Die Acai-Beeren kann man in dieser Gegend an jeder Ecke für ein paar Cents kaufen. Sie hat dort einen vergleichbaren Stellenwert, wie für Chinesen der Reis oder für Europäer das täglich Brot. Die verzehrten Mengen sind gewaltig. Darüber hinaus schwören die Einwohner auf die verjüngende Wirkung der Frucht. Weiteres zum Thema findet man unter http://www.acai-beere.de.

Bildquelle: © Depositphotos.com / valentinar