Yoga

Yoga hat sich zu einem wahren Breitensport entwickelt. Anfangs nur von Frauen unterrichtet und praktiziert, haben auch immer mehr Männer den Yoga Trend erfasst und versuchen auf diesem Weg einen Ausgleich zum Alltag zu finden.

Yoga

Quelle: flickr.com

Yoga Geschichte

Yoga kombiniert bestimmte Atemübungen mit verschiedenen Stellungen des Körpers. Der Fokus liegt auf der bewussten Atmung und dem Anspannen oder Entspannen der Muskeln. Die ersten Atemübungen wurden bereits 700 v. Chr. von den Upanishaden entwickelt. 400 v. Chr. kam dann der Name Yoga ins Spiel und wurde Teil einer sehr langen Tradition. Für Yoga wurden zudem von den Indern vier verschiedene Wege erstellt. Jedes Yoga-System verfolgt unterschiedliche Ziele und alle uns heute bekannten Übungen und Formen stammen davon ab. Manche nutzen Yoga zur Verehrung ihrer Gottheit, andere wollen durch den meditativen Inhalt zu wahrer Erleuchtung finden. Yoga im europäischen Raum wird überwiegend zur Entspannung und Steigerung der Wahrnehmung praktiziert.

Yoga Übungen

Die Yoga Übungen können in verschiedene Schwierigkeitsgrade eingestuft werden. Auch wenn manche zunächst unbequem aussehen mögen, haben sich die Erfinder einiges dabei gedacht. Der Körper wird bewusst angespannt und im Anschluss entspannt. Verbunden mit der richtigen Atmung, ergeben sich einige positive Vorteile aus dem Sport. Die genutzte Yoga Bekleidung sollte sich den Bedürfnissen des Trainierenden anpassen. Bei weiteren Fragen sprechen Sie am besten mit  Ihrem Trainer im Studio. Er wird Ihnen Tipps zur richtigen Yoga Kleidung geben.

Yoga Kleidung

Für jeden Sport gilt es die richtige Kleidung zu finden. Yoga Kleidung stellt einige Ansprüche, damit es dem Übenden so leicht wie möglich gemacht wird, die einzelnen Positionen durchzuführen. Yoga Kleidung sollte bequem und atmungsaktiv sein. Die zum Teil sehr anstrengenden Stellungen verlangen viel vom Körper ab. Dementsprechend wird der Übende ins Schwitzen kommen. Komfortable Yoga Kleidung kann man direkt im Internet bestellen, denn Fachgeschäfte für Sport und Fitness sind bisweilen nur ungenügend darauf ausgerichtet.