Yacht

Eine Yacht, auch Jacht geschrieben, ist Wasserfahrzeug oder Boot, welches in den meisten Fällen für den Sport oder Freizeitbereich genutzt wird. Das Wort ist eine verkürzte Form des mittelniederdeutschen Wortes Jachtschip (Jachtschiff, schnelles Schiff). Die meisten Yachten besitzen eine Kajüte und ein Deck. Außerdem werden verschiedene Antriebsarten unterschieden. Es gibt Motoren- und Segelyachten. Segelyachten besitzen meist einen festen und mit Ballast versehenen Kiel.

Wie groß muss eine Yacht sein?

Meist wird ein Boot als Yacht bezeichnet, sobald es eine gewisse Länge besitzt. Ab ca. 10 Metern spricht man hier von einer Yacht. Die meisten europäischen Yachten haben eine Länge von 10 bis 17 Metern und besitzen mehrere Kabinen. In Deutschland beträgt die typische Länge 6 bis 15 Meter.

Ist die Yacht besonders groß, spricht man auch von Megayachten. Hier werden mini-Maxis, Maxis und Supermaxis unterschrieben. Doch diese Einheiten haben keine bestimmten Größenangaben. Wenn Sie zum Beispiel Yachten im Mittelmeer chartern, orientieren sich Größen etwa am Yacht Club Costa Smeralda. Dieser teilt Regatten Yachten etwa bei 18 – 24 Metern und Mini-Maxis ein. Yachten, die länger als 30,5 Meter sind, werden als Supermaxi beschrieben und die, die dazwischen liegen als Maxi. Die größten Yachten, die als reine Luxus- bzw. Statussymbole betrachtet werden, werden auch Megayacht oder Superyacht genannt.

Herstellung einer Yacht

Heutzutage wird die Mehrheit der Yachten aus GFK oder CFK gebaut. Das sind faserverstärkte Kunststoffe. Früher benutze man Holz. Dies ist jedoch bei den neueren Varianten meist nicht mehr der Fall. Ganz selten trifft man auf Stahl oder Aluminium. Die Herstellung einer Yacht ist ein sehr aufwändiger Prozess mit vielen unterschiedlichen Arbeitsschritten. Dafür werden erfahrene Baumeister benötigt. Bei den größeren Yachten liegt der Fokus auf Komfort. Daher haben sie weniger von Sportbooten und sehen den modernen Kreuzfahrtschiffen sehr ähnlich. Welche Ausführungen von Ausstatten, Motor und Bauart genutzt wird, bezieht sich stark auf das jeweilige Einsatzgebiet. Außerdem müssen die europäischen Boote CE-Norm konform sein und einen Konstruktions- und Ausrüstungsstandard der Kategorien A bis D einhalten.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)