Wohnungsaufloesung

EntrümpelungSteht eine Wohnungsauflösung an müssen hierbei eine Menge Dinge bedacht werden, damit die Entrümpelung erfolgreich ablaufen kann. Ursache dafür können ein Sterbefall in der Familie sein, ein privat oder beruflich bedingter Umzug oder etwa der Übergang in ein Altersheim. Nachdem bei vielen von uns der Alltag von Stress und Vollzeitjob begleitet wird, ist es manchmal nicht einfach eine vollumfängliche Haushaltsauflösung ganz nebenbei zu stemmen.

In diesen Fällen beauftragen Kunden ein professionelles Entrümpelungsunternehmen, das zum gewünschten Zeitpunkt die Entrümpelung im Haus oder in der Wohnung komplett übernimmt. Dabei sprechen viele Gründe für die Beauftragung eines Entrümpelungs-Teams. Allein der Zeitfaktor, den Kunden sich hierbei ersparen, ist ein wesentliches Merkmal, weshalb ein professioneller Dienstleister für eine Entrümpelung in Berlin beispielsweise engagiert wird. Darüber hinaus ist der körperliche Kraftaufwand ein Aspekt, den etwa Personen höheren Alters oder mit Krankheiten für eine Entrümpelung nicht aufwenden können.

Nicht zuletzt stemmt ein eingespieltes und erfahrenes Team eine Entrümpelung organisiert und schnell, sondern kümmert sich zudem meistens um den Transport der Möbelgegenstände zum neuen Wohnobjekt oder etwa zur Entsorgung. Sollte man eine Entrümpelung jedoch selbst in Angriff nehmen und dabei den Überblick nicht verlieren wollen, kann mit den folgenden Tipps eine erfolgreiche Entrümpelung gelingen. Um keine anstehenden Arbeiten zu vergessen, sollten alle notwendigen Aufwände auf eine To-Do-Liste notiert werden. Notieren Sie alle Themen, die für Ihr Vorhaben relevant sind und setzen bei deren Erledigung einen Haken, welches den Fortschritt für Ihr Ziel kennzeichnet. Schreiben Sie auf, welche Möbel entrümpelt und entsorgt werden müssen, wer bei der Wohnungsauflösung mithelfen kann, ob eine umzugsbedingte Ummeldung notwendig ist und ob ein Mietwagen erforderlich ist.

Damit so viele Hände wie möglich anpacken können, sollten Freunde und Bekannte immer frühzeitig über die geplante Entrümpelung informiert werden, damit diese ausreichend Zeit dafür einplanen können. Außerdem sollte immer bedacht werden, dass nicht nur vor und während einer Entrümpelung zahlreiche Arbeiten anfallen, sondern auch im Anschluss. So sollte man daher unbedingt genügend Zeit für anfallende Reinigungsarbeiten, Maler- und Tapezierarbeiten sowie die Entsorgung der Gegenstände einkalkulieren, um die Frist einhalten zu können. Mit etwas Organisationstalent können Sie mit diesen Ratschlägen jede Entrümpelung erfolgreich meistern oder lieber doch ein professionelles Entrümpelungsunternehmen, das Ihnen die ganze Arbeit abnimmt.

Sollten Sie sich für die zweite Variante entscheiden, sollten Sie einen Tipp befolgen: Nehmen Sie im Internet mit nur einem Klick einen Vergleich vor, der das Preis-Leistungs-Verhältnis verschiedener Entrümpelungsfirmen auflistet und entscheiden Sie anschließend, ob Sie eine komplette Entrümpelung nun wirklich selbst übernehmen möchten oder liebe doch anderen überlassen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)