Wimpern-Serum

Das Wimpernserum soll für längere und dichtere Wimpern stehen. Ein verführerischer Augenaufschlag möchte jede Frau haben. Doch nicht jede ist mit dicken, langen Wimpern gesegnet. Genau für diesen Zweck kommt das Serum ins Spiel. Im Grunde genommen handelt es sich um eine Art Hilfsmittel. Denn lange Wimpern sind das A und O, um verführerisch auf das andere Geschlecht zu wirken. Wie genau das Wimpernserum funktioniert und worauf zu achten ist, wird im Folgenden erklärt.

Wie funktioniert das Serum für die Wimpern?

Für alle vorab. die es nicht glauben wollen – das Serum funktioniert wirklich. Es ist kein Wundermittel. Der Sinn und Zweck des Serums ist die dauerhafte Stärkung der Wimpern und dessen Verlängerung. Schon innerhalb von 2 Wochen sollen signifikante Verbesserungen zu sehen sein. Außerdem gibt es mittlerweile unterschiedliche Arten von Seren speziell für die Wimpern. Preislich können sie stark voneinander variieren. Wichtig dabei ist die Berücksichtigung der Inhaltsstoffe. Im Serum selbst befindet sich das Gewebehormon „Prostaglandin“. Es ist zuständig für das Wachstum der Wimpern (siehe auch www.eoxx-serum.de).

Richtige Anwendung des Wimpernserums

Um das gewünschte Ergebnis erzielen zu können, muss das Serum auch richtig angewandt werden. Dazu sind 3 Schritte notwendig:

1) Abschminken

Bevor das Serum aufgetragen wird, muss zunächst das Gesicht gereinigt werden. Das gilt insbesondere für Wimpern, Augenbrauen und Augenglieder. Die Reste von Kosmetikprodukten können nämlich die nährenden Inhaltsstoffe behindern.

2) Auftragen des Serums

Meist ist bei der Lieferung des Serums ein Pinsel zum Auftragen dabei. Dazu wird der Pinsel einmal kurz in die Flüssigkeit getaucht und vorsichtig entlang der Wimpernlinie bewegt. Der Prozess wird an allen Wimpernkränzen wiederholt.

3) Regelmäßigkeit

Wichtig für ein gutes Ergebnis ist Regelmäßigkeit. Das gewünschte Wachstum lässt sich nur erreichen, wenn der Prozess täglich angewandt wird.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)