Webdesign

Ein Webdesigner liefert grafische Inhalte, Animationen und Videos für eine Internetseite. Passend zum Thema der Domain, erstellt er einzelne Grafiken, komplette Designs und vieles was auf einer Website zu sehen ist. Er nutzt dafür Fotografien, Bildbearbeitungsprogramme und spezielle Software zum Verändern von weiteren Quellen.

Webdesigner und Programmierer

Webdesign

Quelle: flickr @ seth1492

Webdesigner und Programmierer sind heute gar nicht mehr so leicht voneinander zu trennen. Denn häufig verfügt ein Webdesigner auch über die Kenntnisse, wie er seine fertigen Inhalte in eine Seite einbinden kann. Ein Programmierer ist aber nicht unbedingt begabt in der Bildbearbeitung und Bilderstellung. Für die Gestaltung einer Website ist es daher üblich, dass Webdesigner, Programmierer und Texter Hand in Hand arbeiten.

Die Bedeutung von Webdesign

Eine Seite kann noch so guten Inhalt aufweisen, wenn das Webdesign nicht stimmt, fühlen sich die Leser nicht wohl und verlassen das Portal schnell wieder. Wenn man bspw. über lustige Tiere schreibt, aber die hauptsächlichen Designfarbe Schwarz ist, passt es nicht zum Thema. Dem Webdesigner wird deshalb die Aufgabe zuteil, die eigentliche Intention einer Seite zu erkennen, bevor er mit seiner Arbeit beginnt. Das Webdesign muss auch mit den Vorgaben durch den Programmierer vereinbar sein. Das heißt, Grafiken werden in einem bestimmten Gesamtbild angeordnet und müssen sich so einfügen, dass es zu keinen optischen Wiedersprüchen kommt. Ein gutes Webdesign ist demnach nicht so einfach realisierbar, wie viele denken.

Freelancer vs. Agenturen

Auf dem Markt gibt es zahlreichen Webdesign Agenturen. Diese bestehen aus mehreren Mitarbeitern, welche einzelne Aufgaben erfüllen. Hier kann es auch vorkommen, dass Programmierer, Texter und Webdesigner zusammen arbeiten. Daraus ergibt sich der große Vorteil, von einem eingespielten Team alles aus einer Hand zu bekommen. Doch dafür müssen auch mehrere Personen bezahlt werden. Nutzt man Freelancer für sein Webdesign, kommt man unter Umständen günstiger weg, bei gleicher Qualität der Arbeit.