Waschbecken

Was ein Waschbecken ist und wozu es dient

Ein Waschbecken, oder Lavabo, ist ein Behältnis das meist aus rostfreiem Edelstahl, Porzellan, Betonwerkstein, Hartgestein, Marmor oder Keramik besteht. Üblicherweise sind sie mit einem verschließbaren Ablauf zur Kanalisation sowie einer Armatur zur Abgabe von heissem und kalten Wasser versehen. Es wird zur Reinigung von Körperteilen oder Gegenständen verwendet.

Geschichte des Waschbeckens

Schon zu Frühzeiten reinigten sich die Menschen aus Hygienegründen vor und nach dem Essen die Hände mit Wasser. Damals gab es noch keine Kanalisation oder Wasseranschlüsse. Somit wurden meist Wasserkannen oder Wasserschüsseln verwendet. Für die allgemeine Reinigung von Gegenständen oder Körperteilen wurden grössere Waschschüsseln verwendet.

Variationen und Vielfalt bei heutigen Modellen

Heut zu Tage gibt es Modelle in allen erdenklichen Farben und Formen. Sie werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt haben aber alle glatte Oberflächen um die Sauberkeit und Hygiene zu gewährleisten. Manche haben einen breiten hinteren Rand um Gegenstände, die zur Reinigung verwendet werden wie Bürsten, Schwämme oder Reinigungsmittel, abzulegen. In dem hinteren Rand kann auch eine Seifenschale oder Ähnliches ausgeformt sein. An manchen Modellen werden Handtuchhalter verbaut. Es gibt auch Ausführungen mit Trinkgefäss Halterungen für Zahnputzbecher. Ebenfalls ist die Ausformung der Wasserarmaturen sehr vielfältig. Meist bestehen sie jedoch aus rostfreiem Edelstahl, Messing oder anderen Metallen. Je nach Ausführung von
Villeroy & Boch gibt es zur Abgabe von warmem und kaltem Wasser zwei verschiedene Armaturen.

Wo Waschbecken ihre Verwendung finden

Sie werden überall dort gebraucht wo es hygienisch sein muss. Sowohl in Küchen, Laboren, Krankenhäusern, Friseuren, wie auch in Badezimmern oder Toilettenanlagen werden sie benötigt. Je nach Verwendungszweck in unterschiedlichsten Ausführungen. Für Toilettenanlagen werden sie nur zum Händewaschen benutzt und benötigen dazu keinen hinteren Rand oder besondere Ablage für Gegenstände. Zudem müssen sie nicht besonders gross sein. In Badezimmern sind Villeroy & Boch Waschbecken oft grösser und mit Handtuchhaltern versehen. In Krankenhäusern und in Zahnarztpraxen werden Modelle meist mit zusätzlichem Mundspülbecken verwendet.
Villeroy & Boch Waschbecken in Friseursalons haben eine besondere Ausformung in die man beim Waschen der Haare den Nacken rein legt, mehrere Ablageflächen für Shampoos und eine spezielle Armatur zur Wasserdosierung und Temperaturregelung.