Reihengarage

Reihengaragen sind platzsparend und eignen sich vor allem für Mehrfamilienhäuser und Siedlungen. Die Modulbauweise erfordert lediglich dünne Zwischenwände, wodurch Stellfläche, Material und Kosten gespart werden. Ähnlich wie Doppelgaragen oder Einzelgaragen sind auch Reihengaragen in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie können ebenso höhenversetzt oder flächenversetzt angeordnet werden. Fertige Reihengaragen werden oft aus Stahlbeton erstellt und mit Flachdächern versehen. Die gängigsten Torvarianten für Reihengaragen sind Sektionaltore und Schwingtore.

Baumaterial von Reihengaragen

Für fertige Reihengaragen wird oft stabiler Beton benutzt. Unterschiedliche Farben und Putzarten verleihen der Fertiggarage dann eine individuelle Note. So fügt sich die Garage harmonisch in die Umgebung ein. Reihengaragen können aber auch aus Stahl gefertigt werden. In diesem Fall können die Wände entweder als Flachwand oder als Profilwand hergestellt werden. Reihengaragen aus Stahl können in den verschiedensten Größen und Formen hergestellt werden.

Dächer für Reihengaragen

Bei Reihengaragen kommen überwiegend Flachdächer zum Einsatz, doch auch weitere Dachformen wie Satteldächer, Walmdächer oder Pultdächer sind möglich. Daneben können auch Sonderwünsche umgesetzt werden. Sollen mehr als drei Stellplätze entstehen, so ist das Flachdach die günstigste Variante. Reihengaragen können auch begrünt werden, was für ein gutes Klima sorgt.

Tore für Reihengaragen

Für Fertig-Reihengaragen eignen sich grundsätzlich unterschiedliche Arten von Toren. Am häufigsten werden heute Schwingtore und Sektionaltore genutzt, Flügeltüren dagegen sind nicht mehr oft anzutreffen. Alle Arten von Toren für Reihengaragen können mit elektrischen Torantrieben ausgestattet werden, die per Fernbedienung gesteuert werden.

Nachhaltigkeit bei Reihengaragen

Da Reihengaragen über eine große Dachfläche verfügen, kann dieser Platz zusätzlich genutzt werden, zum Beispiel für eine Solaranlage. Diese kann beim Anbau zusätzlicher Elemente erweitert werden und liefert den Strom für die eigene Garage mit. Auch Regenwasser kann auf den Dächern von Reihengaragen gesammelt werden. Somit können Reihengaragen einen Beitrag zur Schonung von Ressourcen leisten.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)