Parkettrenovierung

parkettIn der Raumgestaltungsbranche geht es im Wesentlichen um die Gestaltung von Wand, Boden und Decke. Da sich in den letzten Jahren immer mehr Konsumenten für Parkett als Bodenbelag entschieden haben, rückt das Thema Parkettrenovierung immer stärker in den Fokus der Verbraucher, denn je nach Gebrauchsart und Dauer wird die Holzschicht mehr oder weniger stark abgenutzt.

Seit dem 16. Jahrhundert wird Parkett in Wohnräumen als dekorativer Bodenbelag genutzt. Variantenreiche Farbtöne und neuartige Verlegetechniken lösten beim Adel und später auch im Bürgertum das Begehren nach diesem edlen und praktischen Bodenbelag aus. Zu diesen Zeiten wurde das Parkett im Laufe der Nutzungsdauer vollständig abgenutzt, denn die Technik der Parkettrenovierung war noch nicht bekannt.

Wann nach Gebrauch des natürlichen Bodenbelags eine Parkettrenovierung notwendig ist, hängt von der für das Parkett verwendetet Holzart ab. Jedes Holz verfügt über unterschiedliche Physikalisch-technische Eigenschaften. Die Parketthölzer werden nach den Kriterien

  • Elastizität
  • thermischen und akustischen Eigenschaften
  • Feuchtigkeitsgrad und die wichtigste Eigenschaft, die Härte klassifiziert. Für die Widerstandsfähigkeit im täglichen Gebrauch und damit die zeitlichen Intervalle der Parkettrenovierung ist die Härte des verwendeten Parkettholzes ausschlaggebend. Die Bestimmung der Härtegrade von Holz wird nach dem Verfahren des schwedischen Ingenieurs J.A. Brinell durchgeführt. Je höher der ermittelte Brinellwert, je härter und widerstandsfähiger ist das Holz.

Parkett hält die Strapazen des Familienalltags aus, denn seine strapazierfähigen Oberflächen und die beste Verarbeitungsqualität garantieren auch nach einer Parkettrenovierung die Kontinuität der Freude an diesem Bodenbelag.

Durch die Fachkräfte von Parkett abschleifen Hamburg, die mit der Technik der Parkettrenovierung bestens vertraut sind und über einen großen Erfahrungsschatz verfügen, wird dem hochwertige Fußboden durch die Parkettrenovierung das ursprüngliche Ambiente mit natürlicher, sanfter Wärme wieder zurückgegeben.

Die Parkettrenovierung hängt von der Dicke der Holzschicht ab

Sich für Parkett im Wohnbereich zu entscheiden ist eine Lebensentscheidung. Parkettliebhaber sind sich bei der Entscheidung für Parkett als Bodenbelag darüber im Klaren, dass irgendwann eine aufwendige Parkettrenovierung ansteht.

Neben Tapeten für die Wände und Farben sowie Holzverkleidung für die Decke spielt der Bodenbelag in der Raumgestaltungsbranche eine sehr wichtige Rolle. Für die individuelle Gestaltung der Wohnräume steht dem Verbraucher eine Vielzahl von Bodenbelägen zur Auswahl zur Verfügung. Neben Laminat, Kork, Linoleum, Vinylböden und Teppichböden kommen immer häufiger Parkett und Massivholzdielen für den Wohnbereich zum Einsatz.

Parkett gibt es heutzutage in 3 unterschiedlichen Formen und unterschiedlichen Holzarten.

Es wird zwischen Parkett, Fertigparkett und Landhausdielen unterschieden. Im Fachbereich Parkett spricht man von Mehrschicht- und Massivholzböden, die bei der Parkettrenovierung unterschiedlich behandelt werden müssen. Lassen sich Massivholzdielen und Massivholzparkett mit bis zu 22 mm Holzstärke im Rahmen einer Parkettrenovierung mehrfach abschleifen, geht das bei Mehrschichtparkett, das nur 6mm Stärke aufweist nur in begrenztem Maß. Wenn es sich gar um Furnierholz mit 1mm Holzstärke handelt, ist von einer Parkettrenovierung durch Abschleifen abzusehen.

Firmen, die sich mit dem Thema Parkettrenovierung beschäftigen, haben durch diesen Trend zum Parkett als Fußbodenbelag einen enormen Aufschwung genommen.

Parkettrenovierung dient zum Werterhalt

Modernes Parkett erfüllt nicht nur jeden technischen Anspruch, sondern auch die hohen Ansprüche der Konsumenten an gesundes und sicheres Wohnens. Die durch hohe Beanspruchung unansehnlich gewordenen Parkettböden in modernen und auch in älteren, denkmalgeschützten Immobilien erfordern in regelmäßigen Zeitabständen eine Parkettrenovierung, die den Bodenbelag wieder im alten Glanz erscheinen lässt und dadurch zur Werterhaltung der Immobilie beiträgt.

Die Liebe zu Parkett hat sich in der Wohnkultur bis heute nicht geändert. Jahrhunderte lang wurde das Parkett aus Stäben dunklen Holzes gefertigt und in komplizierten Mustern verlegt.

Es ist allseits bekannt, dass die Verwendung von Holz bei der Wohnungseinrichtung für eine angenehme Wohnatmosphäre sorgt.

Je nach verwendeter Parkettform und Holzart ist bei der Verwendung von Holz als Bodenbelag nach längerer Gebrauchsdauer eine Parkettrenovierung notwendig. Das handwerkliche Geschick und die Kreativität der Spezialisten geben dem Wohnraum nach der Parkettrenovierung mit Ölen oder Beizen bzw. Färben der abgeschliffenen Oberfläche ein ganz neues Bild.

Bildquelle: © Depositphotos.com / stockasso