Möbel

Der Begriff Möbel und Mobiliar bezeichnet Einrichtungsgegenstände, die vornehmlich in Innenräumen, wie Wohnungen, Geschäften, Büroräumen oder anderen Nutzungseinheiten
Verwendet werden. Manchmal werden Möbel auch für den Außenbereich (Gartenmöbel) verwendet. Der Begriff Möbel steht als bewegliches Objekt im Gegensatz zu einem unbeweglichen Ding, einer Immobilie, die mit dem Boden oder der Baulichen Anlage verbunden ist. Im Gegensatz zu einem Kunstobjekt sind Möbel sind in der Regel zweckgebunden und haben neben dem ästhetischen Wert auch einen Gebrauchswert.
Möbel sind nachweislich schon seit der Pharaonenzeit im Gebrauch von Menschen. Aus dem alten Ägypten ist eine weit entwickelte Möbelschreinerei bekannt.

Die Möbel- zeitabhängige Objekte

Die zeitliche Zuordnung der Möbel im europäischen Raum kann durch die fließende Entwicklung über Romantik, Gotik, Barock, Klassizismus, Restauration, Historismus bis zur

Möbel

Möbel- Quelle: flickr.com @ Christof H.

Moderne abgebildet werden. Das bedeutet, dass ein Möbelstück für eine bestimmte Epoche durch einheitliche, ähnliche oder vergleichbare Merkmale in der Beschaffenheit und Formgebung geprägt ist. Die Stilrichtungen der Möbel lassen sich parallel zu den entsprechenden Kunstrichtungen einordnen. Möbel wurden teilweise nach ihren Herrschern benannt. Möbel stehen daher auch in enger Beziehung zur allgemeinen Kulturentwicklung und des jeweiligen Zeitgeistes.

Die Klassifizierung der Möbel

Möbel werden nach der ihrer Werkstoffe und der Art Ihrer Verarbeitung oder Behandlung klassifiziert. Auch die Form der Beine (z.B. Chippendale), Beschaffenheit der Ornamentik, Schnitzereien, Furnieren, Intarsien, Inkrustationen, Fassungen, Beschlägen und Möbelbezüge geben Hinweis auf Herkunft und Stil des Möbel. Möbel zu entwerfen ist ein dynamischer Prozess, der die Bereiche Forschung und Entwicklung genau so einschließt, wie den Werdegang vom Prototyp bis zum fertigen Möbel. Die Konstruktionselemente von Möbel passen sich der Architektur der Bauwerke an, die gerade modern sind an. Die dekorativen Elemente der Möbel, wie die Bemalung und textilen Bezüge richten sich nach dem jeweiligen Trend der Innenarchitektur. Wie in der Bekleidungsbranche sind die Möbelstile einer schnellen Wandlung unterworfen. Antike Möbel gelten heutzutage als lukrative Kapitalanlage und sind auf dem Merkt sehr gefragt. Möbel online kaufen ist sehr einfach. Nachdem sie die Möbel klassifiziert haben, brauchen sie diese nur noch in den Warenkorb zu tun und online zu bezahlen.