Kornaten

KornatenKroatien ist ein Land der Inseln. Mehr als Tausend Inseln befinden sich in der Adria. Es gibt nicht nur große und bekannte Inseln, die sehr populär unter Touristen sind, sondern auch kleine und unbewohnte Inseln, die sich in der Mitte zwischen Kroatien und Italien befinden. So eine Vielzahl von verschiedenen Inseln bietet eine Menge von unterschiedlichen Aktivitäten, Sportarten und anderen Freizeitbeschäftigungen.

Darunter findet jeder etwas für sich, entweder es um aktivere oder um ruhigere Typen von Personen geht. Im Mittelpunkt des Interesses sind etwas größere Inseln, da sie für Parties, lange Spaziergänge und ähnliche Sachen für Touristen wie geschaffen sind. Eine solche Insel, in diesem Fall Inselgruppe, ist auch Kornaten, eigentlich eine Menge von Inseln verschiedener Form und Größe, jede besonders auf eine eigene Weise.

Der Name ist Kornati oder einfach Kornaten. Das ist sowohl die größte als auch die dichteste Inselgruppe der kroatischen Adria. Sie zählt zwischen 125 und 152 kleinen Riffen und Inseln, je nachdem um welche Quelle es sich handelt. Von dieser Anzahl der Inseln sind mehrere nur spärlich bewachsen, nur einige haben blühend und üppig aussehende Natur.

Kornat ist der Name der größten Insel der Kornaten, daher kommt auch der Name der ganzen Inselgruppe. Der Verwaltungssitz der Inselgruppe liegt jedoch auf der Insel Murter. Die Teile der Inselgruppe gelten als ein Nationalpark und sind deshalb geschützt. Kornaten haben eine sehr gute geographische Lage, weil sie sich in der Nähe von der großen und bekannten Stadt Zadar befinden, . Daneben liegt auch schöne und historische Stadt Šibenik, doch eher im Süden, während Šibenik im Norden liegt.

Die Insel namens Dugi otok befindet sich im Nordwesten der Inselgruppe. Pašman, Murter und Vrgada schließen sich östlich an. Kornat befindet sich weiter südlich, Žirje dagegen mehr im Süd-Osten. Um diese Insel herum gruppieren sich zahlreiche kleinere Inseln, die im Meer wie zerstreute Kuchenkrümmel aussehen. Jede Insel besteht aus dem Kalkstein, der wasserlöslich und wasserdurchlässig zugleich ist. Die Landschaft ist eher karg, nur ab und zu gibt es Flora auf sonst teilweise mit Gräsern bewachsene Felder. Auf einigen Stellen der Inseln gibt es auch kleinere Bäume und Sträucher, am meisten in geschützten Buchten neben kleineren Ansiedlungen. Meistens geht es um kultivierte Olivenbäume, Weinstöcke und Feigenbäume. Rund um die Kornaten ist das Meer das fischreichste.

Das milde Klima ist günstig, da es von unregelmäßigen Niederschlägen und langen Trockenphasen geprägt ist. Es gibt ein Magel an Wasser an allen Inseln, aber deswegen sind sie so abgelegen und träumerisch. Die Häuser sind klein und aus Stein gebaut, was allgemein zu der entspannten und ruhigen Atmosphäre beitragen kann. Besonders im Sommer wirkt alles belebt, da viele Touristen regelmäßig die Inseln besuchen und besichtigen.

Sie können die Inseln in organisierten Touren besuchen oder mit dem eigenen Schiff, Boot oder sogar einer Yacht die Inseln erreichen. Falls Sie kein Boot besitzen, keine Sorge! In der Nähe gibt es lokale Yachtcharter in Kroatien, die verschiedene Boote, Schiffe, Yachten und ähnliche Transportmittel um einen günstigen Preis mieten. Auf jeden Fall lohnt es sich, die Inselgruppe Kornati zu besuchen. Ihre Schönheit ist einfach atemberaubend und ihre Ruhe treibt den alltäglichen Stress und alle Sorgen weg.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)