Handelsregister

Beim Handelsregister handelt es sich um ein allgemein verfügbares Register, in welchem wirtschaftliche Informationen und gewerbliche Zusammenhänge von Unternehmen oder Kaufleuten verpflichtend erfasst werden. Verwaltet wird das Verzeichnis von den jeweiligen Amtsgerichten der einzelnen Regionen und wird außerdem durch die zuständige Industrie- und Handelskammer kontrolliert.

Aufbau eines Handelsregisters

Wie bereits erwähnt gibt das Handelsregister Auskunft über handelsrechtliche Bestimmungen von Kaufleuten und Unternehmen wieder. Deren Daten werden dort in eines von zwei unterschiedlichen Abteilungen unterteilt, die im Handelsregister HRA (Eintragung von Personengesellschaften und Kaufleuten) oder HRB (Eintragung von Kapitalgesellschaften) genannt werden. Im Allgemeinen erhalten diese alle wichtigen Hinweise zu Firmenname, Hauptsitz, der einzelnen Rechtsform und weiteren relevanten Ergänzungen zu Vertretungen, Kapital und Gegenstand der jeweiligen Unternehmen. Dabei ist jedes gemeldete Unternehmen dazu angewiesen ihre gespeicherten Daten immer auf dem neuesten Stand halten, denn jede Änderung muss unverzüglich aktualisiert werden. Ausgenommen von der Eintragung sind Einzelunternehmer oder Kleingewerbetreibende, wobei eine freiwillige Eintragung auch hier jederzeit möglich ist.

Warum ist das Handelsregister notwendig ?

Durch die Dokumentation ins Handelsregister kann nachvollzogen werden, ob die Firma, mit der man eine geschäftliche Beziehung tätigen möchte, auch alle nötigen Auflagen erfüllt. Man erhält wichtige Rückschlüsse über die Liquidität und Gesellschafter der Firma und kann sich dadurch vorab absichern und des Weiteren branchengleiche Betriebe untereinander vergleichen. Zudem schützt es den Namen eines Unternehmens vor gleichklingenden Firmen, die sich vorhaben zu registrieren. Die Namen müssen sich eindeutig voneinander abheben, um eine Verwechslung zu vermeiden. Seit einigen Jahren ist das Handelsregister auch öffentlich und kostenfrei online einsehbar, jedoch ist die Herausgabe eines detaillierten Ausdrucks mit einer Gebühr verbunden. Möchte man in den internationalen Handel, so sollten weitere Kosten für Beglaubigung des Ausdrucks mit einkalkuliert werden. Auch sollte man beachten, wenn man im Handelsregister eingetragen ist, dass eine steuerliche Notwendigkeit der doppelten Buchführung und eines Jahresabschlusses in Form einer Bilanz entsteht.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)