Gefahrstofflagerung

Überall sind Gefahrenstoffe vorzufinden. Schon in Reinigungsmitteln oder Pflanzenschutzmitteln befinden sich gefährliche Stoffe. Ein Stoff gilt zum Beispiel als gefährlich, wenn er die Eigenschaft besitzt ätzend, entzündlich, giftig oder auch explosiv zu sein. Damit bei diesen Stoffen keine Gefahr besteht, wenn sie gelagert oder transportiert werden, ist die Gefahrstofflagerung enorm wichtig.

Das bedeutet, dass die gefährlichen Stoffe in bestimmten Lagersystemen aufbewahrt werden müssen, damit die Stoffe für die danebenliegende Umgebung unschädlich gemacht werden. Aber auch die eigene Gesundheit wird durch die Gefahrstofflagerung geschützt. Ebenso ist zu beachten, dass es eine gesetzliche Vorschrift ist die Stoffe sicher zu lagern.

Deswegen gibt es zum Beipiel Brandschutzcontainer aus Stahl. Diese sind vorteilhaft, um Lithium-Batterien und Akkus zu lagern.

So ein Brandschutzcontainer kann ebenfalls auch aus Edelstahl Beton bestehen. Durch das Edelstahl Material wird ermöglicht, dass andere gefährliche Stoffe sicher gelagert werden können. Dazu zählen Stoffe die sehr entzündlich, brandförderndernd, toxisch oder oxidierend sind. Aber auch wassergefährdende Flüssigkeiten kann man in diesem Lagersystem optimal aufbewahren.

Eine GFK Auffangwanne dagegen dient ausschließlich der Lagerung von wassergefährdenden Gefahrstoffen. Durch das Material GFK wird diese Lagerung ermöglicht, da es eine extrem hohe Korrosionsbeständigkeit und ebenfalls eine enorm hohe chemische Beständigkeit besitzt.

Eine Auffangwanne besteht dabei aus geeignetem, hochwertigem Kunststoff, sodass sie das unkontrollierte Ausbreiten der wassergefährdenden Flüssigkeiten verhindert. Folglich ist dies für die Gefahrstofflagerung sinnvoll, da noch mehr Sicherheit und Schutz geboten wird.

Weitere Typen von Auffangwannen sind aus Kunststoff PE. Das PE steht in diesem Fall für Polyethylen. Der Kunststoff PE dient der Lagerung von wassergefährdenden, nicht brennbaren Flüssigkeiten. Außerdem gibt es Faltwannen aus PVC. Das PVC Material macht die Auffangwanne sehr flexibel. Infos dazu liefert die Seite von Protecto.

Dadurch ist so eine Faltwanne multifunktional und sehr handlich. Deswegen kann man sie sehr gut als Notfallwanne oder Transportbehälter verwenden. Diese Wannen zeichnen sich durch ihre sekundenschnelle Verwendbarkeit aus. Ebenso ist sie auch flüssigkeitsdicht und beständig gegen viele Chemikalien und Öle. Die meisten Wannen besitzen häufig auch einen integrierter Füllstandsanzeiger, der durchaus hilfreich ist.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)