Ganztagespflege

Wer für einen Angehörigen eine Ganztagspflege benötigt, kann sich auf der Seite http://www.ost-profi.de über alle Möglichkeiten der 24h-Betreuung durch Fachkräfte aus Osteuropa informieren. Mit dem Fortschritt in der Medizin und der allgemein guten ärztlichen Versorgung sowie der Entlastung im Arbeitsleben und durch gesunde Ernährung steigt die Lebenserwartung der Menschen in der BRD. Die Zahl der alten Menschen nimmt ständig zu. Nicht alle alten Menschen bleiben bis in hohe Alter fit und brauchen irgendwann fremde Hilfe, um ihren Tagesablauf zu bestreiten. Jeder alte Mensch möchte möglichst selbstbestimmt und unabhängig in seinen eigenen 4 Wänden alt werden. Die meisten Angehörigen sorgen auch dafür, dass dies gewährleistet ist.

Ganztagspflege, In Deutschland herrscht akuter Pflegenotstand

Oft tritt aber der Fall ein, dass ein alter Mensch nicht mehr in der Lage ist seinen Tagesablauf selbst in die Hand zu nehmen und pflegebedürftig wird. Man sollte beachten, dass Pflege keinesfalls eine Bedrohung darstellt, sondern zu unserem Leben gehört. Für die betroffene Person und die Angehörigen steht jetzt eine wichtige Entscheidung an. Soll die gewohnte Umgebung verlassen werden und ein Pflegeheim gesucht werden, dass für den alten Menschen als zuhause für den Lebensabend dienen soll. Oder wäre es besser sich für eine ambulante Pflege zu entscheiden, die auch eine Ganztagspflege gewährleistet. In Deutschland herrscht akuter Pflegenotstand. Fast die Hälfte der 4,6 Millionen Personen, die sich um pflegebedürftige Angehörige kümmern, ist berufstätig. Das sind mehr berufstätige die einen Angehörigen zu pflegen haben als solche mit kleinen Kindern. Je nach Pflegebedarf gibt es 3 Pflegestufen. Wenn Pflegestufe 3 erreicht ist, muss quasi 24h jemand für den Pflegebedürftigen zur Verfügung stehen. Fachkräfte die man über http://www.ost-profi.de beschäftigen kann, sind für viele Berufstätige, die die notwendige Ganztagspflege nicht leisten können eine große Unterstützung und noch bezahlbar.

Ganztagspflege, Ganztagspflege in der gewohnten Umgebung

Einen Angehörigen in ein Pflegeheim zu geben, stößt bei vielen Angehörigen an Kostengrenzen, da die 1550,-€ für vollstationäre Pflege, die von der Pflegeversicherung bezahlt wird nicht ausreichen und die Differenz von den Angehörigen zugezahlt werden muss.
Die Ganztagspflege in der gewohnten Umgebung durch eine gut ausgebildete Pflegekraft aus Polen oder einem anderen osteuropäischen Land ist die günstige Alternative zum Pflegeheim.