Foto/ Kunstwerk

Das Foto schreibt Geschichte. Die Fotografie begann mit dem Bau der ersten Camera Obscura, auch Lochkamera genannt. Schon Aristoteles beobachtete vor ca. 2000 Jahren, das Licht, das durch eine kleine Öffnung in einen dunklen Raum fällt auf der gegenüberliegenden Seite ein Bild des Gegenstandes erzeugt, von dem das Licht ausgeht. Diese Entdeckung wurde von vielen Ingenieuren aufgegriffen und Anfang des 19. Jahrhunderts von dem Franzosen Niceohor Niepce so weit entwickelt, dass bald das erste Foto aufgenommen wurde. Die erste Nutzung der Camera Obscura wurde dem holländischen Physiker Reiner Gemma Frisius zugeschrieben. Ein Foto entsteht durch das Auftreffen von Licht auf eine fotoempfindliche Schicht. Man unterscheidet zwischen analoger und digitaler Fotografie. Bei der analogen Fotografie wird das Foto durch ein chemisches Verfahren erzeugt. In der Kamera befindet sich ein lichtempfindlicher Film der durch die Blende und Verschluss kurzfristig belichtet und anschließend entwickelt wird. Bei der digitalen Fotografie fällt das Licht auf einen elektronischen Chip und wird dort digital (0=dunkel oder 1=hell) Pixel für Pixel aufgenommen.

Foto, Kameratypen

Das Foto kann entweder mit einer Sucherkamera oder mit einer Spiegelreflexkamera aufgenommen werden. Bei Sucherkameras liegen Sucher und Objektiv getrennt voneinander im

Foto

Foto- Quelle: flickr.com @ diedetektei.eu

Kameragehäuse vor. Insbesondere Fotos und Kunstwerken aus der Nähe kann es dann vorkommen, dass der im Sucher zu sehende Bildausschnitt nicht genau mit dem übereinstimmt, was später auf dem Film zu sehen ist. Das Foto mit der Spiegelreflexkamera aufgenommen entspricht dem, was der Fotograf im Sucher sieht. Licht, dass durch das Objektiv trifft, wird durch einen Spiegel und ein Prisma zum Sucher umgelenkt. Der Fotograf sieht im Sucher quasi das fertige Foto. Ein Foto entsteht aus den unterschiedlichsten Beweggründen. Der eine hat das Foto der Familie oder seiner Freundin auf dem Schreibtisch stehen. Der Reporter braucht das Foto um in der nächsten Ausgabe der Tageszeitung ein Geschehen zu dokumentieren. Das Foto für den Reisepass muss nach ganz klar definierten Kriterien aufgenommen werden. Das Foto wird allgemein zur Erinnerung an bestimmte Ereignisse wie Hochzeit, Taufe, Urlaub, Einschulung etc. im Fotoalbum und neuerdings im digital erstellten Fotobuch aufbewahrt.

Foto, Bilder bearbeiten

Digitalkameras werden heute fast überall eingesetzt, vom Mobiltelefon bis hin zum professionellen Fotostudio. Dank frei erhältlicher Bearbeitungssoftware lässt sich das erzeugte Bild viel leichter bearbeiten als analoge Fotografien.