Elektrogrill

Die günstigste Alternative zum Holzkohlengrill ist der Elektrogrill. Bei der Verwendung eines Holzkohlegrills kommt es nahezu immer unvermeidlich zu einer starken Geruchsbelästigung durch Qualm, was von den meisten Nachbarn nicht akzeptiert wird. Dieser Umstand führt leider nicht selten zu Streitigkeiten unter Nachbarn, die oft vor Gericht ausgetragen werden. Verbunden. In 2 Bundesländern, d.h. in NRW und Brandenburg, gibt es durch das Landesimmissionsgesetz eine gesetzliche Regelung zu diesem Thema. Qualm, der z.B. durch einen auf dem Balkon platzierten Holzkohlegrill entsteht, darf nicht in Wohn- und Schlafräume der Nachbarn dringen. Vorteile hat der Grillfreund, der einen Elektrogrill betreibt, oder seinem Holzkohlegrill im Garten seines Einfamilienhauses, in ausreichendem Abstand zum Nachbarn betreibt.

 

Wärmeübertragung beim Grillen geschieht durch Wärmestrahlung

Für den schnellen und unkomplizierten Genuss zwischendurch findet unter den Grillarten der Elektrogrill immer mehr Fans .Der Elektrogrill ist in der Anschaffung relativ günstig und einfach in der Handhabung. Die Verwendung eines Elektrogrills, hat aber gegenüber dem Holzkohle- und dem Gasgrill den Nachteil, dass zum Betrieb eine Stromquelle in der unmittelbaren Nähe zur Verfügung stehen muss. Der Elektrogrill seriöser Herstellers erfüllt in der Regel die höchsten deutschen Sicherheitsstandards und ist von einem unabhängigen staatlichen Institut zertifiziert. Der Begriff Grillen kommt aus dem lateinischen „cratikulum“ für Flechtwerk bzw. kleines Rost. Die Wärmeübertragung beim Grillen geschieht durch Wärmestrahlung, die auf das Grillgut übertragen wird. Beim Elektrogrill ist sehr schnell ein Grillergebnis gewährleistet, da die Heizelemente sehr schnell auf Betriebstemperatur sind. Das Durchgaren wird durch Konduktion bewirkt, die durch Regulierung der Heizleistung beim Elektrogrill gut gesteuert werden kann.

Mit den integrierten Heizstäben

Ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis zu pflegen, macht den Umstieg vom Holzkohlegrill auf einen qualmlosen Elektrogrill überflüssig, denn da wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter. Mit dem Elektrogrill können Grillabende ein Erfolg werden, denn es lassen sich mit den integrierten Heizstäben nach kurzer Zeit alle Speisen zubereiten, die man mit einem Holzkohle- oder Gasgrill möglich sind. Größere Fleischportionen brauchen mit dem Elektrogrill allerdings etwas länger, da nicht die Temperaturen wie mit einem Holzkohlegrill erreicht werden. Beim Elektrogrill fällt keine Asche an, was viele Grillexperten als sehr vorteilhaft empfinden.