Blutdruck

Die Volkskrankheit hoher Blutdruck ist in aller Munde. Eine Vielzahl der Menschen in unserer Konsum- Gesellschaft leidet an dieser ernst zunehmender Krankheit. Der Blutdruck ist eine Größe, die die Gesundheit steuert. Ihre Werte sollten stets innerhalb gewisser Grenzen liegen, die medizinisch fundiert sind. Dabei müssen sie immer beachten, dass der Blutdruck von der jeweiligen Situation abhängt. Haben sie Stress, Angst oder sind beim Sport ist der Blutdruck aus physiologischen Gründen erhöht. Wird ein zu hoher Blutdruck festgestellt sind sie anfälliger einen Herz- oder Schlaganfall zu erleiden. Aus diesem Grund greifen viele Betroffene zu Medikamenten, die als Blutdrucksenker angepriesen werden. Diese Mittel sind chemisch und nicht gesund für ihren Körper. Der Blutdruck wird zwar gesenkt, aber andere Organe angegriffen. Aus diesem Grund sollten sie nach anderen Mitteln suchen, die ihren Blutdruck auf natürliche Weise senken können.

Sport und Ernährung

Auf http://www.blutdrucksenker.org/ können sie sich einige Informationen einholen, die den Blutdruck behandeln. Leiden sie an hohem Blutdruck? Dann sollten sie zuerst einmal ihren „Lifestyle“ ins Auge fassen. Bewegen sie sich genug? Ernähren sie sich gesund? Leben sie stressfrei? Sind die zufrieden? Da unsere Gesellschaft immer fauler und dicker wird, haben Herz- Kreislauf Erkrankungen erschreckend hohe Zahlen erreicht. Um dagegen vorzugehen, sollten sie sich mindestens 30 Minuten pro Tag sportlich aktivieren. So wird ihr Herz- Kreislaufsystem ökonomischer Arbeiten, ihre Herzfrequenz wird sich verbessern und ihr Blutdruck sinken. Aufgrund der ökonomischeren Herzleistung werden sie ein neues Lebensgefühl entdecken. Daneben sollten sie ihre Ernährung ins Auge fassen. Primär Blutdruckerhöhend ist das Salz. Dieses gilt es als erstes zu reduzieren. Daneben muss ihre Ernährung ausgewogen und gesund sein.

„Wer rastet der rostet“

Wie sie sehen, ist es sehr einfach ihren Blutdruck ohne „Chemiekeulen“ zu senken. Betätigen sie sich sportlich und ernähren sie sich gesund. Nur im „Worst Case“ und nach Absprache mit ihrem Arzt sollten sie zu chemischen Blutdrucksenkern greifen.