Aquaristik

Aquarium
Aquaristik wirkt durch das Beobachten von Fischen und anderen Wasserbewohnern sehr beruhigend und harmonisch auf den Besitzer des Aquariums. Durch das friedliche Zusammenleben der Fische, der unterschiedlichen Pflanzen und den vielfältigen Farben entsteht für den Betrachter eine sehr schöne Unterwasserwelt. Um eine artgerechte Haltung der Tiere garantieren zu können ist allerdings auch ein gewisses Fachwissen notwendig. Daher sollten unbedingt einige Fachinformationen vor der Anschaffung eines Aquariums hinzugezogen werden.

Wissenswertes für den Einstieg in die Aquaristik

Für Anfänger eignet sich besonders ein Süßwasser Aquarium. Die Fische vertragen hierbei auch kleinere Anfängerfehler in der Wasseraufbereitung und sind deutlich robuster als ihre Artgenossen aus Meerwasser Aquarien. Für die Grundausstattung eines Aquariums sollte mit etwa 100-200 Euro gerechnet werden. Je nach Fischbestand, der das neue Aquarium bewohnen soll können die Kosten variieren. Für kleinere Anfängerbecken eignen sich besonders Guppys, Neonsalmler und Platys. Um das Becken dauerhaft und vor allem auf natürlichem Weg sauber zu halten, sollten auch einige Welse als Algenfresser in das Aquarium integriert werden.

Die richtigen Wasserwerte und die Aufgabe der Pflanzen im Aquarium

Ein wichtiges Kriterium für eine intakte Unterwasserwelt ist das richtige Abstimmen der Wasserwerte. Diese Werte müssen genau an die Bedürfnisse des Fischbestandes angepasst werden. Entscheidende Kriterien für die Berechnung der Wasserwerte sind der ph-Wert, Wasserhärte (Gh), Nitrit und Nitrat. Zur Überprüfung gibt es diverse Tröpfchentests und Teststreifen, die von zu Hause aus angewendet werden können. Bevor allerdings die ersten Fische das Aquarium beziehen können, sollte dies zuerst bepflanzt werden und sich ca. 3 Wochen lang einspielen. Wenn die Messung von Nitrat einen Wert von Null ergibt, können die Fische in das Becken gesetzt werden. Für genügend Pflanzen sollte ebenso im Aquarium gesorgt werden. Die Pflanzen nehmen Schadstoffe auf, die durch Ausscheidungen der Fische entstehen. Dies ist für ein gesundes Gleichgewicht im Becken von großer Bedeutung.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)