Unterhaltsreinigung

Firmen möchten für einen kompetenten Eindruck bei Ihren Kunden sorgen, dabei bietet sich eine sogenannte Unterhaltsreinigung im Büro bestens an. Der Werterhalt des Inventars und die Verfeinerung des hygienischen Zustands stehen hierbei allerdings an erster Stelle.

Doch was genau ist eine Unterhaltsreinigung?

Wenn sich eine Person dazu entscheidet, eine Reinigungsarbeit wiederholt in festen Abständen von Professionellen durchführen zu lassen, spricht man von einer Unterhaltsreinigung. Im Vordergrund steht die Hygiene des zu reinigenden Objekts. Diese Art von Reinigung umfasst einige Formen (zum Beispiel Boden- und Fensterreinigung, Teppichreinigung, Sanitärreinigung oder die Küchen- und Büroreinigung).

Die Reinigungsarbeiten werden vertraglich bestimmt. Auch die Regelmäßigkeit des Reinigens ist ein Bestandteil des Vertrags. Für die Transparenz und Regelung der Reinigung werden Protokolle und Checklisten für die Hygiene geführt.

Aufgaben und Leistungen des Gebäudereinigers

Alle Reinigungstätigkeiten, die zu einem hohen Hygiene-Standard beitragen, sind die Leistungen in der Unterhaltsreinigung. Diese beziehen sich meistens auf Geschäftsgebäude, Praxen, Industriegebäude oder Schulen und Kitas. Jedoch beziehen sich Unterhaltsreinigungen nicht nur auf öffentliche Geschäfte, sondern auch auf Privathaushalte. Zu den gängigsten Leistungen des Reinigers zählen das professionelle Reinigen der Monitore und PCs, das Staubwischen der Arbeitsflächen, Regale, Tische und Fensterbänken, die Entsorgung von Abfällen und Müll, das anschließende Desinfizieren der Bereiche sowie das Saugen und Kehren von Fußböden. Im privaten Bereich geht es natürlich um das gegenseitige Vertrauen.

Durch eine Unterhaltsreinigung haben die Kunden viel mehr Zeit, um ihren Hobbys nachzugehen oder die freie Zeit zu nutzen. Die Reiniger arbeiten natürlich in jeder Hinsicht kundenorientiert. Zu den Tätigkeiten im Privathaushalt zählen vor allem das Reinigen der Küche mit verschiedenen Reinigern. Nicht nur die Oberflächen, sondern auch die Öfen, Kaffeemaschinen, Mikrowellen etc. werden gereinigt. Des Weiteren werden die Fußböden gesaugt und anschließend feucht gewischt. Fensterbänke und andere Oberflächen gehören selbstverständlich zu den Aufgabengebieten des Reinigers.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)