Yogaübungen

yogaYoga entspannt, ist gesund und gibt Selbstvertrauen

Yoga wird immer beliebter und das ist ja auch kein Wunder. Die Übungen sind entspannend, sollen Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und sogar Depressionen lindern. Yoga hat seine Wurzeln im Buddhismus und im Hinduismus, mittlerweile ist es aber auch in Deutschland sehr beliebt, hauptsächlich bei Frauen. Für Anfänger werden Kurse abgehalten, später können Sie die Yoga-Übungen auch zu Hause ausführen.

Wann und wo wird Yoga ausgeübt?

Zunächst einmal sollten Sie etwas zwei Stunden vor dem Yoga-Training nichts essen, denn ein voller Bauch studiert nicht gern, er trainiert aber auch nicht gern. Der Raum sollte möglichst abgelegen liegen, während Sie die Übungen ausführen dürfen Sie nicht gestört werden. Warm sollte das Zimmer auch sein, halt so, dass Sie sich wohlfühlen. Sie sollten Ihren Schmuck ablegen und sich bequem kleiden. Begeben Sie sich barfuß auf die Yoga-Matte (weiteres Yogazubehör findet der Interessent zum Beispiel auf der Website von yoga-stilvoll.de) und schon kann es losgehen.

Was ist eine Yoga-Übung?

Immer wieder hört man vom „Sonnengruß“, von dem „Krieger“, vom „Hund“, usw. Das alles sind Yoga-Übungen und damit Sie die Yoga-Übung auch optimal ausführen und wofür die Übung gedacht ist, wird hier beschrieben.

Der Sonnengruß

Wohl kaum eine Yoga-Stunde kann auf den Sonnengruß verzichten, es ist eine Aufwärm-Übung, die die Muskeln wärmt und den Körper dehnt. Diese Übung regt das Herz-Kreislaufsystem an und gibt viel Selbstvertrauen.

Der Krieger

Wie der Name schon sagt, wird hier das Durchhaltevermögen und die geistige Stärke gefördert.

Der Baum

Bei dieser Übung wird der Gleichgewichtssinn trainiert, Sie haben somit einen viel besseren Stand als vorher.

Der Hund

Auch diese Übung fördert das Gleichgewicht, aber „Der Hund“ ist auch für die gute Verdauung zuständig.

Natürlich gibt es noch viel mehr Übungen, in einem Yoga-Kurs lernen Sie alle und können diese Übungen auch korrekt ausführen. Bevor Sie zu Hause trainieren, sind drei Yoga-Stunden unter professioneller Anleitung sehr sinnvoll, Sie bekommen hier ein gutes Gefühl für die Yoga-Übungen und können sicher sein, dass sie auch korrekt ausgeführt werden.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)