Verpackung

Eine Verpackung bei Waren dient zu deren Schutz vor Verschmutzung und Beschädigung. Diese Verpackung ist beim Transport, bei der Lagerung oder beim Umschlag vorhanden, Desweiteren dient die Verpackung im Handel zur Vereinfachung der Handhabung (beispielsweise zur Stapelung auf Paletten) und verfügt über eine verkaufsfördernde Wirkung.

Die Art der Verpackung

Die Art der Verpackung für ein bestimmtes Produkt hat dann auch Folgen, welche über den Schutz des jeweiligen Produkts hinausgehen. Hierbei haben auch das Material, die Größe und das Design der Verpackung einen unmittelbaren Einfluss auf die im Transport oder in der Lagerhaltung anfallenden Kosten.

Desweiteren spielt bei der Verpackungsart auch der ästhetischer Effekt, die die Verpackung auf den Endkunden ausübt, eine wichtige Rolle bei der Verwendung der geeigneten Verpackungsart. Professionelle Verpackungsherstellung bei PM Mayer bietet dann hier eine Vielzahl von unterschiedlichen Arten von Verpackungen an.

Dabei besteht die Verpackung eines Produktes aus unterschiedlichen Verpackungsschichten. Diese sind in der EU-Richtlinie 91/62/EG festgehalten. Primär- und Sekundärverpackung

Bei der Primärverpackung handelt es sich um den Teil der Verpackung, der in einem direkten Kontakt mit dem Artikel steht. Dieser Verpackungsteil hat die Aufgabe, den Artikel in dessen optimalen Zustand zu halten. Diese Art der Verpackung bestimmt auch die kleinste Verbrauchseinheit. Dadurch wird der Verkauf eines Artikels pro Stück erleichtert. Dabei gibt es hier sehr unterschiedliche Formen in Form von Beuteln, Säcken, Flaschen, Gläser oder Dosen.

Die Sekundärverpackung ist eine Art von Gruppierung der oben beschriebenen Primärverpackungen. Dadurch entsteht ein größerer Schutz und die Vermarktung des Produktes in größeren Umfang wird erleichtert. Hierbei handelt es sich in erster Linie um Pappkartons (dabei kann dieses Material auch aus Kunststoff bestehen).

Wenn hier ein Bespiel angeführt werden soll, so ist zum Beispiel bei Milch der hier verwendete Verpackungsart Tetrapack die Primärausführung. Der Karton, in dem sich die Tetrapacks als 6erPack von Milch befinden, ist dann die Sekundärverpackung.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)