Verbindungstechnik

Solange die Menschheit besteht ist die Verbindungstechnik ein Thema. In jeder Epoche der Menschheit hat die Weiterentwicklung der Verbindungstechnik zum allgemeinen Fortschritt beigetragen. Ohne die hochtechnisierte Verbindungstechnik wäre eine funktionierende Volkswirtschaft nicht möglich. In allen Industriezweigen ist man zur Produktion von Wirtschaftsgütern auf diese Technologie angewiesen. Um verschiedene Materialien miteinander zu verbinden benutzt man die unterschiedlichsten Verbindungstechniken. Die Technologie der Verbindungstechnik befasst sich mit dem Zusammenfügen von unterschiedlichen Materialien.

Verbindungstechnik: verschiedene Formen

In der Verbindungstechnik unterscheidet man zwischen stoffschlüssigen-, formschlüssigen und kraftschlüssigen Verbindungen. Unter stoffschlüssigen

Verbindungstechnik

Verbindungstechnik- Quelle: flickr.com @ Industriekleber

Verbindungen sind die Lötverbindungen, Schweißverbindungen und die Klebeverbindungen einzuordnen. Formschlüssige Verbindungen sind Bolzen- und Schnappverbindungen. Bei dem Anwendungsfeld der kraftschlüssigen Verbindungstechnik wird zwischen elastischem Schluss, Feldschluss und Reibschluss unterschieden. Zum Fügen von den unterschiedlichsten Materialien können Schraubverbindungen, Nietverbindungen und nicht zuletzt Magnetverbindungen eingesetzt werden. Auch die Pressverbindung hat Ihren Platz in der Verbindungstechnik. Eine Mischform der Verbindungstechnik ist das Kleben in Kombination mit Schweißen. Weitere Infos auf http://www.dahle-verbindungstechnik.de/

Einsatzgebiete, Werkstoffe und Aussichten

Einsatzgebiete der Verbindungstechnik sind der Flugzeugbau, Automobilbau, Schienenfahrzeugbau, der Schiffsbau, die Möbelindustrie, der Maschinenbau, die Schuhindustrie, die Verpackungsindustrie und auch der do it yourself-Sektor. Quasi in allen Lebensbereichen werden Verbindungstechniken eingesetzt. Die Werkstoffe die durch die unterschiedlichen Verbindungstechniken zusammengefügt werden müssen sind Metall, Kunststoffe, Holz, Textilien um nur die wichtigsten Materialien zu nennen. Neue Werkstoffkombinationen fordern die Industrie immer wieder auf durch Forschung und Entwicklung immer wieder Fortschritte in der Verbindungstechnik zu erzielen. Speziell im Automobilbau werden durch neue Anforderungen an die Sicherheit verbesserte Verbindungstechniken entwickelt. Das Nieten und Schweißen wird z.B. immer häufiger durch Klebeverbindungen ersetzt. Diese Verbindungstechnik ist im Flugzeugbau schon seit Jahren Stand der Technik. Auch die Entwicklung neuer Werkstoffe oder Werkstoffblends bedeuten für die Industrie der Verbindungstechnik immer neue Herausforderungen. Weltweit sind Ingenieure und Techniker im Einsatz um die Verbindungstechnik zu verbessern.