Tür

Im herkömmlichen Sinn ist die Tür eine Installation zum Verschließen einer Öffnung in einer Wand. Eine Tür wird auch in allen Durchgangsbereichen als Sicherung und als Verschlusseinheit verwendet. Türen dienen als Sicherung von Räumen und umzäunten Gelände, aber auch als Brandschutzeinrichtung. Eine wichtige Funktion hat die Tür im Bereich Wärmedämmung. In Kultureirichtungen oder Kirchen werden Türen oft als Kunstobjekte verwendet. Hochwertige Materialen wie Kupfer oder Kassettentüren werden hierbei verwendet. Die Tür besteht meistens aus mehreren Komponenten, das Türblatt, die Zarge und der Türsturz. Für die unzähligen Anwendungsbereiche einer Tür gibt es dem entsprechend viele Varianten von Türen. Spezialtüren, wie zum Beispiel eine Strahlenschutztür sind den technischen Anforderungen angepasste Modelle und werden meistens einzeln angefertigt. Türen werden heute zum großen Teil industriell gefertigt. Sonderanfertigungen werden von Tischlern oder Bautischlern angefertigt.

Die Tür im Haus

Im häuslichen Bereich unterscheidet man zwischen Innentüren und Außentüren. Die Außentüren müssen oft größeren Anforderungen standhalten und sind aus dem Grund weitaus teurer als die Innentüren. Im Innenbereich verwendet man Türmodelle aus verschiedenen Materilaien wie Holz, Kunststoff Glas oder Holz ähnlichen Materialien. Schiebetüren werden zum Abtrennen großer Räume verbaut. Ein wichtiger Teil der Tür sind die Schlösser, die in die Tür eingebaut werden.

Wo sollte man eine Türen kaufen?

Es gibt sehr viele Anbieter von Türen. Je nach Anforderung sollte man sich entscheiden, wo man eine Tür kauft. Wichtig dabei ist das genau Maß und der perfekte Einbau. Man kann im Baumarkt leicht Türen kaufen und selber einbauen, wenn es um das Austauschen eines Türblattes geht. Bei einem Wechsel der gesamten Tür wird es schon schwieriger und der Einbau sollte nur von einem Fachmann durchgeführt werden.