Stahlschwimmbecken

 stahlschwimmbeckenHauseigentümer, die genügend Grund und Boden rund um ihr Haus zur Verfügung haben, haben nicht nur die Möglichkeit einen Garten nach ihren Wünschen anlegen, sondern können sich überlegen, ob es lohnenswert ist, ein Schwimmbecken für das perfekte Outdoor-Living installieren zu lassen. Viele achten beim Bau des Außenbeckens darauf, dass es sich um ein Stück des Baugeländes handelt, das für Außenstehende schwer oder nicht einsehbar ist, damit die Privatsphäre bei der Nutzung des Schwimmbades gewährt ist. Für den Bauherrn stehen 3 gängige Varianten zur Umsetzung des Projektes „Privates Schwimmbad“ zur Verfügung. Die klassische Variante ist ein Pool aus Beton. Der Pool wird mit Spritzbeton gegossen und wird dann mit spezieller Beschichtung (z.B. Pebble-Tec) versehen. Bei dieser Art der Pool-Konstruktion ist die Abdichtung auf die Dauer ein Problem. Alternativen sind Pools aus PVC oder Stahl. Stahlschwimmbecken laufen den übrigen Konstruktionsarten wegen der erheblichen Vorteile des eingesetzten Werkstoffs mittlerweile den Rang ab. Informationen über die Vorzüge eines Stahlschwimmbeckens sind hier erhältlich.

Edelstahlbecken als Relaxbeckens

Ein Stahlschwimmbecken im eigenen Gartenbereich verspricht Badevergnügen auf höchstem Niveau. Für die Planung und Ausführung des Bauvorhabens sollte ein Fachmann hinzugezogen werden, der sich mit den baurechtlichen Fragen auskennt und die Behördenanfragen regelt. Für die technisch perfekt ausgestattete Konstruktion einer anspruchsvollen Außenpoolanlage aus Edelstahl als Relaxbecken sollte nur hochwertige Technik verwendet werden. Vor dem Einsetzen des vorgefertigten Bauteils muss die Baugrube mit Styropor gegen Wärmeverlust an das Erdreich isoliert werden, denn Stahl ist ein sehr guter Wärmeleiter. Zur technischen Ausrüstung des Stahlschwimmbeckens gehört eine innen liegende Einstiegstreppe aus Edelstahl. Für die ausgezeichnete Wasserqualität sorgen Mehrschichtfilter und eine technisch ausgeklügelte Soprazon-Elektrolyse-Anlage, die per Touchpanel zu bedienen ist.

Günstige Energiebilanz durch Solarabdeckung

Eine Solarabdeckung des Edelstahlbeckens schützt das Wasserbecken nicht nur vor Schmutz und herab fallendem Laub, sondern sorgt auch für eine günstige Energiebilanz. In unseren Regionen muss das Wasser oft durch die Heizung auf angenehme Temperaturen gebracht werden. Energie wird auch zum Betrieb einer Gegenstromanlage oder von Massagedüsen, die am Beckenrand installiert sind benötigt. Auch die LED-Beleuchtung des Schwimmbeckens als technische Raffinesse, benötigt eine unabhängige Stromversorgung. Nicht nur wegen des Vorteils der kurzen Montagezeit und des exklusiven Erscheinungsbildes, sondern auch wegen der Langlebigkeit des hochwertigen, nichtrostenden, glatten und gut zu pflegenden Werkstoffs sollte ein Stahlschwimmbecken den Vorzug vor den anderen Varianten erhalten.

Bildquelle: © Depositphotos.com / topdeq