Smart-Home

Smart HomeDer nachfolgende Ratgeber Text hat den Sinn und Zweck, den Leser über Smart Home zu informieren. Hierfür sollen die zahlreichen Vorzüge eines Smart Home aufgeführt werden. Zunächst soll jedoch festgehalten werden, was ein Smart Home überhaupt ist.

Was ist ein sogenanntes Smart Home überhaupt?

Smart Home ist englisch und bedeutet auf deutsch „intelligentes Haus“. Dieses bieten seinen Bewohnern eine Vielzahl an praktischen technischen Hilfsmitteln, die das Wohnen komfortabler und einfacher machen. Bei diesen technischen Hilfsmitteln handelt es sich beispielsweise um Tastensensoren, Überwachungskameras und gesteuerte Motoren.

Über die Sensoren wird zum Beispiel die automatische Beleuchtung von Räumen ermöglicht, wenn diese betreten werden. Innerhalb eines Smart Home Konzeptes wird also das Energiemanagement übernommen. Für die Einrichtung eines Smart Homes ist neben der dafür benötigten Smart Home Ausstattung, sprich die Sensoren, etc., ein modernes, funktionstüchtiges Smart Phone oder Tablet erforderlich. Über die mobile Endgeräte kann der Bewohner dann die einzelnen Funktionen des Smart Homes per Knopfdruck steuern, sprich eine Haussteuerung über das Smart Phone durchführen. Das funktioniert allerdings auch über eine praktische Sprachsteuerung. Es existieren außerdem ipad-Wandhalterung, über die das Ipad mit dem Stromnetz verbunden ist. Im nächsten Absatz sollen die Vorteile eines Smart Home genauer betrachtet werden.

Die zahlreichen Vorzüge eines Smart Home

Smart Homes lassen sich direkt steuern aber ebenso, wenn es der Nutzer wünscht, über integrierte Programme und zeitlich vordefinierte Abläufe. So kann beispielsweise festgelegt werden, dass jeden Tag im Winter um 17.00 Uhr die Außenbeleuchtung des Hauses aktiviert wird. Auch die Markise lässt sich automatisch einfahren, zum Beispiel, wenn die Sonne untergeht. Selbst die Garage ist mit Equipment eines Smart Home ausrüstbar und öffnet sich automatisch, wenn sich der Besitzer beziehungsweise das Smart Phone desselben, in unmittelbarer Nähe befindet. Auch ist besonders interessant, dass die Möglichkeit besteht, einzelne Elemente, die jeweils intelligent über das Smart Phone gesteuert werden, miteinander verknüpfbar sind. Auf diese Weise kann der Nutzer bestimmte Abläufe beziehungsweise Szenarien einstellen.

Für einen romantischen Abend zu Zweit werden dann zum Beispiel auf Knopfdruck die Rollladen geschlossen, das Licht durch die verschiedenen Licht-Konzepte gedimmt und die Raumtemperatur erhöht. Neben diesen praktischen Vorteilen, die vor allem den Komfort innerhalb des Hauses erhöhen, hat ein Smart Home auch Vorteile im Hinblick auf den Energieverbrauch. Über die Smart Home App auf dem Smart Phone kann der jeweilige Stromverbrauch der einzelnen Geräte jederzeit abgerufen und somit überprüft werden. Ebenfalls ist es möglich, alle Geräte auf Knopfdruck ausschalten. Das spart viel Energie und schont somit die Stromrechnung. Über die Heizungsautomatik und die Lüftungsautomatik lassen sich weitere Kosten reduzieren. Auch die Sicherheit wird durch die Installation eines Smart Home deutlich verbessert, denn die Überwachungskamera kann auch von unterwegs aus betrachtet werden und sogar ein Urlaubs-Modus eingerichtet werden, der dafür sorgt, dass unterschiedliche Beleuchtung vorgaukeln, dass die Haus-Besitzer Zuhause sind.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt die Beschattungsautomatik. Auch die vernetze Rauchmelder kommunizieren im Erstfall direkt mit dem Smart Phone. Für ein perfektes akustisches Feeling sorgen unsichtbare Lautsprecher und für ein besonderes Flair spannende Lichtkonzepte im einzigartigen Design.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)