Salin

Wer im Internet nach Möglichkeiten zur Behandlung von Atemwegerkrankungen sucht, stößt schnell auf die Seite von Salin Medic Air GmbH. Hier finden Asthmakranke, Patienten mit Mukoviszidose, Bronchitis, Kehlkopfentzündung, Allergien und Nebenhöhlenentzündungen eine Möglichkeit zur effektiven Behandlung der Beschwerden. Salin vertreibt ein patentiertes System zur Zerstäubung feinster Kochsalzpartikel, die über die Raumluft von den Patienten aufgenommen werden können. Im Gegensatz zu den wässrigen Aerosolzerstäubern, zu denen eine Atemmaske notwendig ist, wird das Produkt von Salin, das mit einer Größe von < 5µm (<0,005 mm) mit dem bloßen Auge nicht sichtbar ist, über eine weltweit einzigartige, innovative Erfindung in die Raumluft befördert und schafft so ein antibakterielles-hypoallergenes Raumklima.

Salin, Gradierwerke in einigen Kurorten

Zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege sind seit Jahrzehnten Therapien mit salzhaltiger Luft bekannt. Erkrankte können Dank der Erfindung von Salin Medic Air GmbH eine Kur zuhause durchführen und können sich die Kur an die Nordsee oder auf einer der Nordseeinseln sparen, um den Gesundheitszustand zu verbessern. Wer kennt nicht die sogenannten Gradierwerke in einigen Kurorten, die für die Zerstäubung solehaltiger Luft sorgt, die dann beim Spaziergang um das Gradierwerk herum zur Linderung der Beschwerden eingeatmet wird. Die Salin Medic Air GmbH vertreibt Produkte, die man für eine Salzluft –Therapie zuhause anwenden kann. Allgemein ist schon seit der Antike bekannt, dass Kochsalz (Natriumchlorid = NaCl) antibakterielle Wirkung zeigt. Schon die alten Römer haben die heilende Wirkung der Solebäder genutzt.

Salin, unbehandelten Form von Steinsalz und Spurenelementen

Die Salzlufttherapie von Salin erfolgt mittels einer speziellen Apparatur , die mit Hilfe eine Ventilators Luft durch ein Filter bläst, das mit einer speziellen unbehandelten Form von Steinsalz und Spurenelementen angereichert ist. Die Raumluft wird durch diesen Salin-Prozess kontinuierlich mit feinsten Kochsalzpartikeln angereichert. Diese feinsten Partikel können in die feinsten Verästelungen der Bronchien vordringen und so die Heilende Wirkung entfalten, indem u.a. Schleim verflüssigt und das Abhusten erleichtert wird. Im Unterschied zur Behandlung mit feuchtem Salzaerosol gibt es bei trockenem Salzaerosol bisher keinerlei bekannte Gegenanzeigen. Die Behandlung mit der Salin-Technik ist grundsätzlich für Menschen jedes Alters zu empfehlen.