Rotwein

Ein Großteil aller weltweiten Verkaufsaktivitäten wird mittlerweile über das Internet abgewickelt. Diese Art des Handels, mit hohen Zuwachsraten, nennt man den E-Commerce-Markt. Online-Shopping und E-Commerce werden im Online-Segment zunehmend wichtiger.
Auch der Weinhandel hat sich dieser Entwicklung angepasst. Der Winzer, der z.B. mit einem neuen Rotwein in eine Marktlücke gestoßen ist und gute Umsätze machen möchte, ist nahezu gezwungen sein Produkt im Online-Shop anzubieten. Der Preisbewusste Kunde wird sicherlich zukünftig nach Prüfung der Angebote öfter seinen Rotwein online kaufen.

Rotwein , Rotwein bequem von zuhause ordern

Rotwein online kaufen lohnt sich für preis- und qualitätsbewusste Weinliebhaber. Für die Konsumenten ist es interessant, die speziellen Shops im Internet zu besuchen, um sich vom großen Angebot, besonders im Segment Rotwein, zu informieren. Im Segment der 100 größten Online-Shops bieten viele Weinhändler mittlerweile auch Rotwein an. In den Top100 werden 70 Prozent des Gesamtvolumens im Deutschen Online Handel umgesetzt. Die 10 umsatzstärksten Online-Shops, die auch Rotwein im Sortiment haben, streichen rund 30 Prozent des Gesamtumsatzes im Online-Handel ein. Damit ist der Anteil der Big-Player im Online Handel um rund vier Prozent gewachsen. Der Vorteil von Rotwein online kaufen besteht darin, dass der Weintrinker bequem von zuhause aus rund um die Uhr in verschiedenen Wein-Online-Shops nach gute Tropfen stöbern und seinen bevorzugten Rotwein kaufen. Der Konsument hat damit Zeit und Geld für die Fahrt zum nächsten Weindepot gespart.

Rotwein , Nachteil beim Online Kauf

Ob sich Rotwein online kaufen tatsächlich im Markt durchsetzt, wird sich in den nächsten Jahren zeigen. Bisher steigen die Umsätze der Online-Shops für den Rotweinhandel noch stetig an. Ein Nachteil für den Kunden besteht darin, dass der gewünschte Wein nicht vor der Kaufentscheidung probiert werden kann. Bei evtl. auftretenden Reklamationen ist der Weg zum ortsansässigen Weindepot oder Weinhändler sicher für den unzufriedenen Kunden einfacher. Ob das Weindepot oder der Weinhändler allerdings mit der Auswahl der Online-Shops an Rotwein mithalten kann, ist fraglich.