Rechtschutzversicherung

Was ist eine Rechtschutzversicherung? In dem Dschungel um die zahlreichen Versicherungen kann es schnell einmal passieren, dass der Verbraucher etwas durcheinander kommt. Eine Rechtschutzversicherung ist eine sehr wichtige Versicherung, die jeder Bürger abschließen sollte. In einen Rechtstreit zu gelangen, passiert in der heutigen Gesellschaft leider immer schneller, sodass hohe Gerichtskosten auf manchen Bürger einprasseln. Zahlt der Versicherungsnehmer dem Versicherer allerdings eine gewisse Summe, muss der Versicherer diesen im Falle eines Rechtsstreits, im vereinbarten Rahmen unterstützen. Die Rechte, Pflichten und Obliegenheiten der beiden Parteien klären sich im Rahmen des Versicherungsvertrgsgesetz (VVG) und dessen vertragliche Vereinbarungen. Eine Rechtschutzversicherung kann zum Beispiel bei dem Streit um Unterhalt eintreten. Welche folgen ihnen zum Beispiel die Unterhaltsrechtsschutzversicherung bietet, wird im nächsten Absatz genauer erklärt.

Eine Unterhaltsrechtschutzversicherung

Was ist in einer Rechtchutzversicherung alles abgedeckt? Durch eine Rechtschutzversicherung sind sie als Kunde gegen außergerichtliche und gerichtliche Streitigkeiten verischert. Dabei beträgt die Versicherungssumme ca. 30.000 Euro. Außerdem sichert eine Leistungsstarke Versicherung ihre ganze Familie ab. Bis auf Streitigkeiten zwischen Eheleuten, ist alles in der Versicherung sprämie enhalten. Diese Streitigkeiten können über das Scheidungsrechtschutzgesetzt abgewickelt und versichert werden. Hier weitere Infos zum Thema.

Welche Kosten werden übernommen?

Der Versicherer übernimmt die Anwaltsgebühren, des frei wählbaren Rechtsanwaltes. Daneben wird das Zeugengeld und die Sachverständigenhonorare übernommen. Die anfallenden Gerichtskosten sind demnach auch abgedeckt und werden übernommen. Sollten Kosten beim Gegner anfallen, dann haftet auch ihre Versicherung dafür. Zusammenfassend ist erkennbar, dass eine Rechtschutzversicherung eine sehr sinnvolle Institution ist, um sie vor Stretigkeiten zu schützen. Jeder Bürger, egal welcher Art kann sehr leicht und leider auch zu Unrecht mit dem Gesetz in Konflikt kommen und ist in dem „Worst case“ mit der Rechtschutzversicherung abgesichert.