NKL

lottoDie NKL-Lotterie folgt dem Prinzip einer Klassenlotterie: Die komplette Spielrunde erstreckt sich über sechs Monate, unterteilt in Klassen. Über den gesamten Zeitraum können Mitspieler täglich auf Gewinne hoffen.

Ausschüttungen steigen von Klasse zu Klasse

Jede NKL-Lotterie dauert exakt sechs Monate, der Lotteriebeginn ist jeweils der 1. April und der 1. Oktober. Es folgen sechs Klassen, wobei jede Klasse einen Monat umfasst. Von Klasse zu Klasse wachsen sowohl die insgesamt ausgeschütteten Beträge als auch die Höhe der Einzelgewinne. Daraus resultiert die Regelung, dass Späteinsteiger für die bereits verpassten Spielklassen nachzahlen müssen. Ansonsten würden sich viele erst für die attraktivste, die sechste Klasse ein Los kaufen. Der nachträgliche Loserwerb führt selbstverständlich nicht zu rückwirkenden Gewinnmöglichkeiten. Deswegen empfiehlt es sich, dass sich Interessierte bereits vor dem Lotteriebeginn bei einer Einnahmestelle um ein Los kümmern. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Ganze Lose oder Anteile erwerben


Ein ganzes Los kostet pro Klasse 160 Euro. Damit erhalten Teilnehmer einen Gewinn in voller Höhe. Wer nicht so viel Geld ausgeben will, kann Lose in folgenden Stückelungen kaufen: 1/2, 1/4, 1/8 oder 1/16. Für diese zahlen Mitspieler 80 Euro, 40 Euro, 20 Euro beziehungsweise 10 Euro im Monat. Entsprechend anteilig fallen damit die Gewinne aus. Wer mit einem 1/4-Los einen Gewinn von einer Million Euro verzeichnet, empfängt beispielsweise 250.000 Euro. Bei Sachpreisen verhält es sich anders, bei ihnen reduziert sich mit Losanteilen die Gewinnwahrscheinlichkeit. Auf Wunsch können sich Interessierte beim Loserwerb für zwei Spielergänzungen entscheiden, dem Millionen-Joker und dem Renten-Joker. Beim Millionen-Joker nehmen sie an der Auslosung von 230 zusätzlichen
1-Million-Gewinnen teil. Der Renten-Joker wartet mit insgesamt 300 Monatsrenten zwischen 1.000 und 5.000 Euro auf, die Glückliche zehn Jahre lang kassieren.

Sechs Monate lang Gewinnchancen

Angesichts des Prinzips „Klassenlotterie“ sollten Interessierte ihr Los bereits vor Lotteriebeginn kaufen, dann investieren sie ihr Geld effizient in die täglichen Ziehungen. Aufpassen sollten sie zudem bei der Gültigkeit: Manche Lose müssen die Besitzer nach jeder Klasse erneuern, die ausgebende Einnahmestelle erinnert aber daran. Mehr Komfort bieten die namentlichen Los-Zertifikate einiger Lotterie-Einnahmen, diese gelten für sämtliche sechs Klassen.

Bildquelle: © Depositphotos.com / rjlerich