Massage

Die Massage ist eine Form von Entspannung. Die verschiedenen Formen der Massage zielen darauf ab, auf unterschiedliche Art und Weise Heilung oder Linderung bei den Patienten hervorzurufen. Die klassische Art und Weise der Massage zielt auf die Behandlung der Haut und der Muskulatur ab. Die Schulmedizin hat die Massage als Methode der Heilung anerkannt und findet in vielen Lehrbüchern Platz. Die Massage ist hauptsächlich in der Physiotherapie lokalisiert und hat schon vielen Menschen geholfen. Bei muskulären Verletzungen, bei Verspannungen oder einfach nur zum Wohlfühlen, die Massage ist auf vielen Gebieten einsetzbar.

Die Sportmassage

Die Sportmassage ist eine Technik, die zur Ergänzung der klassischen Massage eingesetzt wird. Die Techniken der klassischen Massage werden auch in der Sportmassage angewendet. Diese Techniken werden durch weitere Griffe und Verfahren ergänzt, die dem Sportler und dessen Bedürfnisse gerecht werden. Da Sportler robuster und fitter sind, als ältere Leute wird die Sportmassage kräftiger durchgeführt als die klassische Massage. Auf www.massagefreiburg.com erfahren sie mehr.

Triggern- Die schmerzhafte Form der Massage

Triggerpunkte sind Störungen des Organismus, die äußerlich und innerlich auftreten können. Diese Triggerpunkte haben Auswirkungen auf den Energiestoffwechsel. Durch diese Triggerpunkte entstehen lokale Verhärtungen der Muskulatur. Auf Dauer kann es zu Verkürzungen der betroffenen Stellen kommen und der Bewegungsapparat wird beeinflusst. Die Massageart „Triggern“ kann dem entgegenwirken. Durch Massagen der Tiefenmuskulatur, die sehr schmerzhaft ist, kommt es zu rascher Linderung.