Immobilienbewertung

immobilienbewertungKaufen statt mieten ist das Schlagwort auf dem Immobilienmarkt. Durch die historische Leitzinssenkung auf 0,05% durch die Europäische Zentralbank und die daraus resultierenden aktuell recht niedrige Zinsen für Hypothekendarlehen ist Wohneigentum mittlerweile auch für Geringverdiener erschwinglich. So günstig wie heutzutage konnten Privatleute noch nie einen Bankkredit aufnehmen. Für den Käufer einer Eigentumswohnung oder eines Eigenheims sind die Kreditraten dank der niedrigen Zinsen heute häufig niedriger als die Miete für eine vergleichbare Immobilie. Auch der Kauf von Immobilen als Kapitalanlage liegt voll im Trend, denn es gibt kaum eine alternative Kapitalanlage, bei der noch vertretbare Renditen zu erzielen sind. Der Erwerb einer Immobilie hat nicht nur beachtliche Finanzierungsaspekte, sondern birgt auch neben diversen rechtlichen und steuerlichen Besonderheiten auch die Gefahr, dass aus Unerfahrenheit zu viel für ein Objekt gezahlt wird. Vor dem Kauf einer Immobilie sollten potentielle Käufer eine Immobilienbewertung vom Objekt der Wahl durchführen lassen. Eine Auswahl an seriösen Immobilienfachleuten, die in der Lage sind eine Immobile objektiv zu bewerten finden Sie hier.

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis

Viele Anleger kaufen aufgrund des niedrigen Zinses momentan auch Objekte in B-Lagen. Zurzeit überragt die Nachfrage nach Immobilien das Angebot, was sich besonders in Großstädten zu verzeichnen ist. Die günstigen Zinsen sind für den Immobilienerwerber aber kein Vorteil, wenn die Immobilie, die gekauft werden, nicht das wert ist was sie verspricht. Wichtiger für den Erwerb der Immobilie sind die Lage und der Zustand der Immobilie. Der Zustand der Immobilie kann allerdings vom Laien kaum beurteilt werden. Daher ist es sowohl für den Anbieter als auch für den Käufer unbedingt erforderlich, von einem Experten eine Immobilienbewertung durchführen zu lassen, um spätere Auseinandersetzungen zu vermeiden. Gekauft werden sollte erst, wenn die Faktoren Lage und Preis stimmen. Um den Wert einer Immobilie zu bestimmen, stehen dem Investor Immobilienfachleute zur Seite, die im Immobilienverband IVD organisiert sind und deren Dienstleistungsspektrum von der Bewertung der Immobile bis zur professionellen Vorbereitung der Kaufpreisabwicklung einschließlich Sicherstellung der Finanzierung reicht. Auf der Basis bautechnischer, juristischer und betriebswirtschaftlicher Sachkenntnis wird durch den Sachverständigen von der ausgewählten Immobilie der Verkehrswert (Marktwert) zu einem bestimmten Stichtag im gewöhnlichen Geschäftsverkehr bestimmt.

Immobilie zu fairem Preis

Um für die Immobilie der Wahl einen fairen Preis zu bezahlen, ist es immer angebracht, die Beurteilung der Immobilie durch einen Diplom-Sachverständigen für Grundstücke, Mieten und Pachten, der mit der Mitgliedschaft in Gutachterausschüssen seine Fachkompetenz nachweisen kann, durchführen zu lassen. Es können zahlreiche Gründe dazu führen, dass man irgendwann dazu gezwungen ist, die Immobilie wieder zu verkaufen- sei es weil die Immobilie zu klein geworden ist oder aus beruflichen Gründen ein Umzug in eine andere Stadt ansteht. Eine Immobilie in einer attraktiven Lage und gutem Zustand, die von einem Immobilienfachmann bewertet wurde, ist immer wieder zu einem akzeptablen Preis zu verkaufen.

Bildquelle: © Depositphotos.com / plinghoo