Hypnose

Was versteht man unter Hypnose? Bei der Hypnose (griechisch= hypos = Schlaf) handelt es sich um einen schlafähnlichen Zustand. Die Hypnose wird auch als Trancezustand durch hypnotische Induktion bezeichnet. Durch den Hypnotiseur wird der Proband oder auch als Hypnotisand bezeichnet, in einen Zustand der tiefen Entspannung mit veränderter Aufmerksamkeit versetzt. Welche Ängste oder psychische Störungen erfolgreich durch Hypnose behandeln lassen, erfährt man auf der Seite www.hypnose-Zentrum.com .
Die Hypnotherapie findet im medizinischen Bereich eine vielfältige Anwendung. Die Wirksamkeit der Hypnose bei der Hypnotherapie, wie z.B. bei Ängsten, Zwängen und Phobien, neurotischen Depressionen, psychosomatischen Störungen, Immun- und bestimmten somatischen Erkrankungen ist wissenschaftlich belegt.

Hypnose gegen Angst und psychische Störungen

Wenn ein Angstzustand oder eine andere psychische Störung auf ein allgemeines psychologisches Problem zurückzuführen ist, kann auf der Seite www.hypnose-

Hypnose

Hypnose- Quelle: flickr.com

Zentrum.com evtl. die Frage beantwortet werden, ob durch eine Behandlung mit Hypnose die Beschwerden gelindert oder sogar beseitigt werden können. Bevor man den Fachpsychologen mit einer langwierigen Psychoanalyse betraut, sollte das www.hypnose-Zentrum.com zur Information kontaktiert werden. Wer die Angstzustände und psychischen Störungen erfolgreich will, muss laut www.hypnose-Zentrum.com die Methode beherrschen. Entscheidend ist nicht die Trance selbst, sondern der Erfolg hängt in erster Linie davon ab, welche Verfahren und Techniken in der Trance eingesetzt werden. Der Hypnotiseur benutzt die Technik der positiven Suggestion und nimmt dabei Verbindung zum Unterbewusstsein des Probanden auf. Das www.hypnose-Zentrum.com arbeitet mit Institute zusammen, die sich mit den psychologischen Besonderheiten des Besuchs bei einem Arzt der auch als Hypnotiseurs agiert auseinandersetzt. Zur Schulung der Hypnotiseure werden entsprechende Schulungen durchgeführt.

Hypnose : Erfolg mit Hypnose gegen Angstzustände

Mit welchem Erfolg können Angstzustände und psychische Störungen durch Hypnose behandelt werden? Wie erfolgreich eine Behandlung ist, hängt immer vom Einzelfall und den individuellen Besonderheiten ab. Im Falle der Raucherentwöhnung und der Bekämpfung verschiedener Phobien kann das www.hypnose-Zentrum.com von guten Erfolgen berichten. In aller Regel ist die Behandlungszeit in der Hypnosetherapie aber deutlich kürzer als in vielen anderen Therapien. In vielen Fällen beschränkt sich der Umfang der Therapie auf wenige Sitzungen. Oft können sogar schon nach einer einzigen Behandlungssitzung deutliche Verbesserungen erzielt werden.