Girokonto

Der Bargeldlose Zahlungsverkehr in Europa besteht schon seit dem Mittelalter.
Vor der generellen Einführung des modernen Girokontos würden Löhne und Gehälter in bar in sogenannten Lohntüten ausgezahlt. Verpflichtungen wie Miete, Ratenzahlungen und dergl. wurden in Bar beglichen. Der Vermieter z.B. hat mit einem Mietbuch die Miete bei den Mietern noch persönlich eingetrieben.

Was versteht man unter einem Giro-Konto

Giro = italienisch, bedeutet Kreis, Umlauf.
Unter einem Girokonto versteht man ein Kontokurrentkonto zur Erledigung des Zahlungsverkehrs. Das Girokonto wird von Kreditinstituten wie Banken, Sparkassen, Volksbanken

Girokonto

Girokonto- Qulle:flickr.com @ PresseBox flickr.com

und Raiffeisenbanken für die Bankkunden geführt. Auf dem Girokonto gehen Zahlungen zu Lasten und zu Gunsten des Inhabers des Girokontos ein. Das Kontokurrentkonto ist ein Konto in laufender Rechnung, bei dem täglich der Saldo, der einem der beiden Geschäftspartner zusteht, angezeigt wird. Wenn ein Kunde ein Girokonto eröffnen möchte muss mit der Bank ein Vertrag abgeschlossen werden. Die Führung des Kontos erfolgt dann durch das Kreditinstitut nach den Grundsätzen der kaufmännischen Buchführung. Die Abwicklung der Geldgeschäfte durch das Girokonto erfolgt bargeldlos. Hier erfahren sie mehr über das Girokonto.
Banken werben mit besonderen Angeboten, um die Kunden zur Eröffnung eines Girokontos zu bewegen. Um den Wechsel von einer anderen Bank schmackhaft zu machen, wird mit einer Geldprämie gelockt. Die Bank erledigt als Bon-Bon dann auch den Kontoumzugsservice. Das Girokonto kann auch, wenn gewünscht, online geführt werden.
Um die richtige Bank mit den günstigsten Konditionen für die Führung eines Girokontos zu wählen, kann man sich des Internets bedienen. Es gibt Internetportale, die es ermöglichen, die Bank zu wählen, die die günstigsten Konditionen anbietet.

Girokonto: Vorteil

Die Nutzung der Vorteile des Girokontos liegt auf der Hand. Der Kunde kann alle Zahlungen per Lastschrift erledigen und Überweisungen bis ins Europäische Ausland durchführen lassen. Mit einer EC-Karte kann der Kunde Geld an vielen Geldautomaten abheben.