Gartenhäcksler

gartenhäckslerZur Geräteausrüstung eines Gartenbesitzers gehört neben Spaten, Rechen, Besen, Heckenschere, Astschere auch ein Rasenmäher, ein Vertikutierer und ein Gartenhäcksler. Ein Häcksler, auch Schredder genannt, ist ein mechanisches Gerät das i.d.R. beim Zerkleinern von unterschiedlichsten Materialien im Landwirtschaftsbetrieb Einsatz findet. Um dem Gartenfreund die Arbeit zu erleichtern, wurden von der Industrie handliche Gartenhäcksler entwickelt, um Gartenabfälle in Form von Grünschnitt, Ästen und Zweigen zu Mulch zu verarbeiten, der dann kompostiert werden kann. Der, je nach Häcksler-Typ, mehr oder weniger fein gehäckselte Gartenabfall kann auch als nährstoffreiche Schicht direkt in die Gartenbeete eingearbeitet werden.

Der Gartenhäcksler erlangte in den letzten Jahren für die Gartenbesitzer zunehmend an Bedeutung, da die Gartenarbeit durch die gezielte Anwendung erleichtert wird. Die Hersteller von Gartenhäckslern setzten in den letzten Jahren verstärkt ihre technologische Forschung ein, um innovative Lösungen für dieses dynamische Marktsegment zu entwickeln. Verschiedene Hersteller bieten den Verbrauchern mittlerweile eine Vielfalt an Gartenhäcksler-Modellen an, die den Anforderungen der Kunden gewachsen sind. Gartenfreunde, die eine Entscheidungshilfe zur Anschaffung eines Gartenhäckslers benötigen, können sich unter anderem auf der Seite denqbar.com über Gartenhäcksler als idealen Gartenhelfer eingehend informieren. Bei der Anschaffung eines Gartenhäckslers sollten die wichtigsten Kriterien wie Qualität, Sicherheit, Leistungsaufnahme, Bedienungsfreundlichkeit, Geräuschentwicklung und nicht zuletzt der Preis unter die Lupe genommen werden. Wie bei jeder Anschaffung eines Gartengerätes sollte das Preis/Leistungsverhältnis bei der Entscheidung das Zünglein an der Waage spielen.

Gartenhäckseler mit Messerbetrieb

Ein Kleingarten, möglichst mit einer Gartenlaube, dient mittlerweile für viele naturverbundene Bürger als verlängertes Wohnzimmer und wird in den Sommermonaten gerne auch als Urlaubsresidenz genutzt. Sowohl in Kleingartenanlagen als auch im heimischen Garten am eigenen Haus fallen jedes Jahr außerhalb der Hauptbrutzeit der Vögel vom März bis Juni Pflegeschnitte an den unterschiedlichsten Gehölzen und Hecken an, damit der Garten auch immer einen gepflegten Eindruck macht. Dabei fällt immer eine Menge an voluminösem Gartenabfall an. In dieser Zeit kommt der Gartenhäcksler zum Einsatz, um die Äste, Zweige und der sonstige Grünschnitt zu Mulch zu verarbeiten.

Die übrige Zeit steht der Häcksler ungenutzt im Gartenschuppen herum. Daher ist es eine Überlegung wert, ob man die Anschaffung eines Gartenhäckslers gemeinsam mit befreundeten Gartenfreunden bespricht, um sich den Kaufpreis und die die Nutzung zu teilen.

Bei der Beratung zur Anschaffung eines Gartenhäckslers sollte man sich zuerst darüber im Klaren sein, was der Häcksler leisten soll und wie viel Geld in die Anschaffung investiert werden soll.

Auf der Suche nach einem passenden Gartenhäcksler stehen zwei Geräte Typen zur Auswahl zur Verfügung. Ein Messerhäcksler arbeitet selbst bei der Zerkleinerung von Zweigen und Ästen schnell und effizient. Die Messer dieses Gartenhäcksler-Typs lassen sich nach Verschleiß nachschleifen oder je nach Häcksler-Typ auch wenden. Verschlissene Messer können ohne hohen Kostenaufwand ersetzt werden.

Gartenhäckseler mit Walzenbetrieb

Damit sich der Verbraucher im Gartenhäcksler-Dschungel zurechtfindet, können im Internet aktuelle Häcksler-Test weiterhelfen. Sowohl Gartenhäcksler mit Messerbetrieb als auch Häcksler mit Walzenbetrieb wurden miteinander verglichen. Als Gegentyp zum Gartenhäcksler mit Messerbetrieb wird im Markt der Gartenhäcksler mit Walzenbetrieb angeboten. Ein moderner Walzenhäcksler arbeitet mit einer scharfkantigen Walze, die das Häckselgut gegen eine im Inneren des Häckslers befindliche Andruckplatte walzt und das zugeführte Material dabei sukzessive zermalmt. Walzenhäcksler arbeiten mit einem höheren Drehmoment als Messerhäcksler. Nachteilig ist der langsamere Betrieb des Walzenhäckslers, was den privaten Gartenfreund weniger stören wird. Der durch den Gartenhäcksler mit Walzenanrieb produzierte Mulch eignet sich ebenfalls hervorragend zum Kompostieren von Gartenbeeten. Bei der Auswahl des richtigen Gartenhäckslers sollte berücksichtigt werden, dass nicht die reine Motorkraft entscheidend für die Qualität des Gartenhäckslers ist, sondern die perfekt abgestimmte Technik einen großen Einfluss auf das Häckselergebnis hat.

Bildquelle: © Depositphotos.com / Pixavril