Flugreise

Bei einer Flugreise handelt es sich um eine Verkehrsdienstleistung, die von einer Fluggesellschaft angeboten wird. Der Zweck ist es, im Luftraum an einen (mitunter weit) entfernten Ort in einer vergleichsweise kurzen Zeit zu gelangen. Die Reise umfasst dabei nicht nur den Flug. Stattdessen beginnt die Beförderung bereits mit der Sicherheitskontrolle und endet erst nach der Gepäckausgabe.

Die ersten Schritt

Vor Reiseantritt muss bei den meisten Fluggesellschaften eine Flugbuchung (wie hier möglich) vorausgegangen sein. Darin wird der Passagier über die wichtigsten Beförderungshinweise informiert. Als Faustregel für Flüge ins Ausland gilt, dass der Flughafen bereits zwei Stunden vor dem Abflug aufgesucht werden sollte. Dort wird auf einer Anzeigetafel aufgelistet, an welchem Check-in-Schalter der Flug abgefertigt wird. Hier kann die Bordkarte an einem Automaten oder konventionell bei einem Kundenschalter abgeholt werden. Im Anschluss erfolgt die Gepäckaufgabe. Das Gepäck sollte hierbei ein Gewicht von 20 Kilogramm nicht übersteigen, da sonst Mehrkosten entstehen können. Schließlich muss der Passagier die Sicherheitskontrolle passieren. Worauf hier geachtet werden muss, kann der Homepage des Flughafens entnommen werden.

Der Ablauf des Fluges

Im Sicherheitsbereich ist die Wartezone in mehrere Gates unterteilt. Welches Gate aufgesucht werden soll, steht meist auf der Bordkarte. Von dort gelangt man schließlich in das Flugzeug. Nach den Startvorbereitungen müssen elektronische Funkgeräte zunächst ausgeschaltet werden. Während des Starts ist es auch nicht gestattet, die Sicherheitsgurte am eigenen Sitz zu öffnen. Nach der Erlaubnis des Flugkapitäns ist es erst erlaubt, den eigenen Sitz kurzfristig zu verlassen. Während der Landephase gelten dann wieder die verschärften Sicherheitsbedingungen. Nach einer reibungsfreien Landung können die Passagiere das Flugzeug schließlich verlassen und ihr Reisegepäck abholen. In der Nähe des Flughafens können schließlich Anschlussbusse zur weiteren Fahrt genutzt werden.

Angst vor dem Fliegen

Generell sollten bei einer Flugreise keine Schwierigkeiten auftreten. Beim ersten Flug können dennoch Symptome einer Flugangst auftreten. Diese kann mit gängigen Entspannungstechniken behandelt werden. Nach den ersten Flügen gewinnen die meisten Passagiere dann das Vertrauen in die Technik. Für viele Menschen wird das Fliegen sogar zu einer Routine.