Erbrecht

Wenn es um Geld geht, ist der Ärger nicht fern. Besonders wenn es um Hinterlassenschaften, dem sogenannten Erbe geht, kommt es in den Erbengemeinschaften oft zu Streitigkeiten. Im Streitfall um ein Erbe ist die Unterstützung durch einen Rechtsanwalt für Erbrecht die richtige Wahl. Die heranwachsende Generation ist bekanntlich die Generation der Erben.
Vom Jahr 2000 bis zum Jahr 2010 wurden nach Schätzungen zwei Billionen Euro, das sind 2000 Milliarden, allein in Deutschland vererbt. Der Wert eines Erbes beträgt laut Statistik im Osten der Bundesrepublik bei 60% der Erben weniger als 25000 €, während der Wert des Erbes im Westen Deutschlands bei mehr als 20% der Erben >100.000 € liegt. Für die Erben sind meistens Geld (75%) und Immobilien (38%) eines Nachlasses von Bedeutung. Der Großteil der Erben bekommt den Nachlass der Eltern, gefolgt vom Nachlass der Großeltern, Onkeln und Tanten, Schwiegereltern und Ehe- und Lebenspartnern.

Erbrecht, Streit um das Erbe

Die Anwendung des Erbrechts aufgrund von Streitigkeiten wird durch verschieden Gründe ausgelöst. Wenn ein Testament vorhanden ist, sollten es eigentlich keine Probleme bei der Verteilung des Erbes bestehen. Der größte Teil (75%) der Auseinandersetzungen, bei der ein Rechtsanwalt für Erbrecht eingreifen muss, ist die angebliche Benachteiligung der Hinterbliebenen. Das fehlende Testament macht bei den Erbstreitigkeiten weniger aus als angenommen. Der Streit um das Erbe ist meist die Fortsetzung von zurückliegenden Streitigkeiten unter den Erben. Viele Deutsche Bürger kennen sich mit dem Erbrecht und den Begriffen wie gesetzliche Erbfolge, Testament, oder Pflichttitel nicht aus. Wenn es irgendwann einmal zum Erbstreit kommt und man einen Rechtsanwalt für Erbrecht benötigt, sollte man in der Nähe eine Kanzlei finden, in der u.a. auch einen Fachanwalt für Erbrecht tätig ist.

Erbrecht, beide Parteien als Mediator eintreten

Bei Erbstreitigkeiten geht oft um größere Summen, die den Streitwert für ein Erbstreitverfahren schnell in astronomische Höhen schnellen lassen. Bevor man sich die streitenden Parteien vor Gericht auseinandersetzen, kann ein Rechtsanwalt für Erbrecht auch schlichtend für beide Parteien als Mediator eintreten. Die entstehenden Kosten sind durch das RGV, das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz geregelt.