Diät

Zu wenig Bewegung und falsche Ernährung sind die Hauptursache für Übergewicht. Weltweit erkranken immer mehr Menschen an Adipositas, der der Fettsucht. Besonders immer mehr junge Menschen sind von Übergewicht betroffen. Wer Sport treibt und sich richtig ernährt, wie es auf der Website www.diaetmeister.com/sporternaehrung zu erfahren ist, bleibt von Übergewicht verschont. Die Fettsucht führt im Laufe der Zeit zu  weiteren gesundheitliche Beeinträchtigungen für die Betroffenen. Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes und Erkrankungen des Knochenapparates und nicht zuletzt psychische Störungen sind die Folgen von Übergewicht. Die Übergewichtigen versuchen in der Regel durch Diäten das Gewicht zu reduzieren.

 

Diät, Jo-Jo-Effekt

Die verschiedenen Diäten bauen auf unterschiedlichen Ansichten der Ernährungslehre auf. Manche Diäten verzichten auf  z.B. Fett, wohingegen eine andere Diät auf genau diesem einen Nahrungsbestandteil aufbaut und auf Kohlehydrate verzichtet. Kalorienreduzierte Mischkost und Trennkost sind ebenfalls Varianten zur Gewichtsreduktion. Leider fallen nach der Diät die meisten in ihr altes Essverhalten zurück und achten nicht mehr darauf, was sie zu sich nehmen. Der Körper ist  plötzlich völlig überfordert und setzt wieder Fett an. Dies Phänomen bezeichnet man als Jo-Jo-Effekt. Das beste Mittel, diesen Jo-Jo-Effekt zu vermeiden, ist Sport mit entsprechender Sporternährung. Im Wesentlichen orientieren sich Diäten, die auf dem Prinzip der kalorienreduzierten Mischkost beruhen, an den Empfehlungen für eine vielseitige und ausgewogene Ernährung. Hierbei stammen 30% der zugeführten Gesamtkalorien aus Fett und über 50% aus Kohlenhydraten.

 

Diät, tägliche Gewohnheiten

Wer sein Gewicht auch auf Zeit reduzieren möchte, sollte die Finger von extremen Diäten lassen. Die tägliche Zufuhr von Energie in Form von Sporternährung sollte gerade in der Phase des Abnehmens höchstens um 500 Kcal pro Tag reduziert werden. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist der Sport. Dabei spielt es keine Rolle, ob man lieber zum Schwimmen geht oder täglich eine halbe Stunde Lauftraining absolviert. Im Grunde muss darauf geachtet werden, dass die verbrauchten Kalorien durch Sport und sonstige Bewegung die Kalorienaufnahme durch die gezielte Sporternährung übersteigt.