Dessou

Unter dem Begriff Dessous versteht man elegante Unterwäsche für Frauen. Von Hemdchen über das Unterkleid, den Unterrock, die Unterhose, den Büstenhalter, die Strümpfe und Korsett bis zum Mieder hat das gesamte Spektrum der Unterwäsche im Laufe der Jahrhunderte stetig eine Wandlung erfahren. Die Dessous in ihrer gesamten Bandbreite gehören zum Geheimsten und Intimstem der Frauen. Dessous spielen für die Frauen eine wichtige Rolle, auch wenn sie meistens nicht sichtbar sind. An den Dessous lässt sich die kulturelle Entwicklung ablesen. Wer sich für aktuelle Dessous-Mode interessiert, sollte die Seite www.aphrodite-dessous.de/dessous/chantelle/ besuchen und sich genauestens über die Trends der Zeit informieren.

Dessous, Weiblichkeit am besten in Scene setzen

Der weibliche Körper sendet Reize aus, die durch passende Dessous verstärkt werden können. Die Dessous der verschiedenen Epochen zeigen viel von der der gesellschaftlichen Entwicklung der Frauen. Dessous sind ein Abbild von sexueller Befreiung, von der Rückkehr zu Moral und Sittlichkeit, von Krieg und Frieden, von Überfluss und Krisenzeiten und auch von religiösem Fanatismus. BHs sind die einfachsten Dessous, mit denen eine Frau ihre Weiblichkeit am besten eindrucksvoll in Szene setzen kann. Diese Dessous gibt es in allen Formen und Farben, Schnitten und Designs von funktional bis extravagant und von verführerisch bis romantisch-verspielt. Eine interessante Form des Dessous ist der Pant. Dieses Dessous-Höschen passt zu jedem Stil. Anders als ein Slip hat ein Pant einen Beinansatz, auch wenn dieser meist recht knapp ausfällt. Pants gibt es in schlichter Form als Teil der Unterwäsche oder edel und aufwändig gestaltet wie hier als aufregendes Dessous.

Dessous, individuelle Wünsch der Frauen

Der Körper jeder Frau ist anders und auch ihre Vorlieben unterscheiden sich. Um den individuellen Wünschen der Frauen gerecht zu werden, offerieren die Dessous –Designer eine große Vielfalt an Stilen, Design-Variationen, Farben, Formen und Tragevarianten.