Computer

Wenn die Rede von einem sogenannten Computer ist, dann wissen die meisten Menschen sofort, worum es eigentlich geht. Doch was genau ist eigentlich die genaue Definition eines Computers? Dieser Artikel klärt auf über einen Fachbegriff, den jeder kennt, der jedoch nicht einfach zu definieren ist.

Die Definition des Computers

Unter einem sogenannten Computer versteht man in der Regel ein Gerät, also eine Hardware, welche mithilfe von logischen Schaltungen bestimmte Berechnungen durchführen kann. Diese Berechnungen werden dann mithilfe von Programmen umgesetzt, um digitale Aufgaben zu lösen, wie z. B. das Steuern von anderen Geräten oder das Bearbeiten von Dokumenten. Grundsätzlich ist ein Gerät dann ein Computer, wenn es einen Prozessor besitzt, welcher andere Teile des Gerätes steuern kann. Demzufolge wären z. B. auch Geldautomaten, Smartphones oder sogar Fernbedienungen Computer – im gewöhnlichen Sprachgebrauch wird mit diesem Wort allerdings eher der Desktop-PC oder der Laptop bezeichnet.

Wie geschah die Entwicklung des Computers?

Der Computer wurde in erster Linie erfunden, um komplizierte und immer wiederkehrende Berechnungen mechanisch durchzuführen, später dann mithilfe von Strom. Durch die starke und schnelle technologische Entwicklung in den 1970er Jahren haben die weltweit größten Hersteller wie IBM oder HP ihre Computer noch schneller und günstiger gemacht – was früher nur dem Militär oder Universitäten zur Verfügung stand, konnten sich dann auch Privatpersonen leisten. Durch die weitere Entwicklung des Internets hat sich auch die Verbreitung und der Einsatz des Computers deutlich verstärkt, heute sind die PCs aus dem Leben der Menschen kaum wegzudenken und steuern viele Bereiche des täglichen Lebens – siehe auch PC Schweiz.

Computer treten heute sowohl im beruflichen als auch im privaten Alltag auf. Die klassischen Desktopcomputer werden heute nicht mehr so stark verkauft, dafür steigen die Verkaufszahlen bei Tablets und Laptops deutlich an, da die mobilen Geräte immer leistungsstärker und schneller werden. Der nächste Schritt ist nicht mehr weit entfernt: der Quantencomputer.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)