Brautausstattung

Der Begriff Brautausstattung hat im Wesentlichen 2 Bedeutungen: Erstens bezeichnet er die komplette Ausstattung, welche der Tochter von den Eltern bei einer Heirat zugewendet wird. Diese Brautausstattung ist auch als „Aussteuer“ bekannt. Zweitens bezeichnet Brautausstattung die Ausstattung der Braut bei der Hochzeit.

Bis in die 50-er Jahre des letzten Jahrhunderts war es üblich, dass Frauen eine Aussteuer mit in die Ehe bringen. Dies konnte von Bettwäsche bis hin zu Grundstücken so gut wie alles beinhalten. Der Grund für diese Tradition war, dass Frauen bis dahin Weise keine Möglichkeit der Berufsausübung hatten. Mitte des vorigen Jahrhunderts änderte sich diese Situation und der vormals gesetzliche Anspruch auf Aussteuer fiel. Frauen und Männer werden nun zunehmend gleich behandelt, was Ausstattung anbelangt, weshalb sich die folgende Beschreibung auf die tatsächliche „Brautausstattung“ während der Hochzeit bezieht. 

Zu dieser gehören: 

  • das Brautkleid: meist ein weißes langes Kleid, welches die Unschuld der Braut betont. Es kann romantisch oder schlicht elegant sein.
  • der Brautschleier: er bedeckt den Kopf und gibt der Braut eine romantische Umhüllung. Oftmals reicht er bis zum Boden oder ist noch länger und wird von der Braut beim Gehen mitgezogen.
  • Brautschuhe: sie sollen zur Farbe des Kleides passen, sind also traditionell weiß und können geschlossen oder offen sein.
  • Brautstrauß: meist ein kleiner Strauß aus Rosen, der von der Braut in der Hand gehalten wird. Nach der Vermählung wird der Strauß ins Publikum geworfen und bestimmt jene Frau, die als nächstes heiraten wird.
  • Tanzschuhe: diese benützt die Braut zum Hochzeitstanz.
  • Braut-Unterwäsche: für die Hochzeitsnacht gibt es besonders verführerische und romantische Wäsche
  • Braut-Täschchen: ein kleines Täschchen für Mobiltelefon, Geld und Lippenstift
  • Braut-Frisur: speziell zur Hochzeit gibt es spezielle Möglichkeiten des Stylings und für Make-up.
  • Brautjungfern: Dies sind Kinder in weißen Kleidchen aus der Familie, welche die Braut begleiten.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)