Autokran

autokranEin Autokran ist ein fahrbarer Auslegerkran, der sich auf einem Rad- oder Kettenfahrwerk befindet. Autokrane sind auch unter den Namen Mobilkran, Fahrzeugkran oder Kranwagen bekannt. Das Einsatzgebiet ist sehr vielseitig und reicht von der Bauwirtschaft und dem Schwertransport über den Brückenbau und die Forstwirtschaft bis zum Aufbau von Kraftwerken und Windenergieanlagen.

Einsatz von Autokranen im Hausbau

Auch im Hausbau werden Autokrane häufig eingesetzt, z.B. bei Hochbauten, bei Zimmerei- und Dacharbeiten, Verglasungen, der Installation von Solaranlagen oder der Nutzung als Hubarbeitsbühne. Der flexible Transport von Bauteilen, Werkzeugen und Schwerlasten auf einer Baustelle ist ein großer Vorteil beim Bau von Häusern und anderen Gebäuden.

Sehr wichtig für den Einsatz von Fahrzeugkranen beim Hausbau ist die exakte Planung von der Anfahrt über das Gelände bis zum Aktivitätsradius. Straßen und Zufahrten müssen das massive Gefährt geeignet sein. Dazu sollte das Baugelände genügend Platz für den Autokran samt Stabilisatoren bieten und möglichst eben sein und aus festem Boden bestehen. Da Mobilkrane einen erheblichen Kostenfaktor während des Bauprozesses darstellen, können diese auch gemietet werden. Auch gebrauchte Autokrane könnten eine Alternative darstellen.

Autokrane beim Hausbau erfordern genaue Planungen

Weiterhin müssen die Bauherren die Einsatzbedingungen vor Ort vorzeitig erkunden, ob die Hubkoordinaten des Lastentransports oder die Anschlagmöglichkeiten der Last. Mit diesen Informationen wird die Grundlage für einen sicheren und reibungslosen Ablauf gewährleistet. Ansonsten ist das gesamte Bauvorhaben eventuell gefährdet, und es muss improvisiert oder umdisponiert werden, was wiederum mit zusätzlicher Zeit und weiteren Kosten verbunden ist.

Für die Wahl des richtigen Autokrans sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen. Dazu zählen u.a. das Gewicht der Bauteile und anderen Lasten, die benötigte Hubhöhe und Ausladung und die Art des Kraneinsatzes. Falls der Kran inmitten der Stadt eingesetzt wird, muss geklärt sein, ob eine Straße entsprechend abgesperrt werden muss. Für den Einsatz ist ein geschulter Kranführer nötig, und u.U. ein Einweiser, der über Funk mit dem Kranführer verbunden ist.

Je nach Gelände und Bauhöhe des Hauses ist eine Unterbauung des Autokrans nötig, um die richtige Gewichtung und Stabilität zu garantieren. Gegebenenfalls sind weitere Lastaufnahmemittel erforderlich. Bei der Anfahrt müssen die Maße von Durchfahrtshöhen und -breiten beachtete werden. Dazu kommen die zulässigen Höchstmaße für die betroffenen Fahrbahnen und etwaige Brücken auf dem Weg zur Geltung.

Das Baugrundstück muss für den Autokran geeignet sein

Am Bauplatz muss genügend Raum für den Autokran vorhanden sein, um das Bauwerk von allen nötigen Richtungen zu erreichen. Auch die Existenz von Bäumen, Bauwerken und elektrischen Freileitungen muss berücksichtigt werden. Bei Baugrundstücken in eng besiedelten Siedlungen spielen diese Faktoren eine größere Rolle als z.B. auf einem weitläufigen Baugelände oder öffentlichen Grundstück.

Der Autokran samt Stabilisatoren darf keine anderen Arbeitsabläufe behindern und umgekehrt. Dazu sind Sicherheitsabstände einzuhalten, ob zu Baugruben, Behausungen, Zufahrten oder Böschungen. Für den geplanten Einsatzzeitraum des Autokrans spielen auch die Wettervorhersagen eine wichtige Rolle. Bei starken Stürmen oder Regen ist eine reibungslose Durchführung der Arbeiten häufig nicht möglich.

Kleiner Fahrzeugkräne sind flexibler einsetzbar

Insgesamt benötigen kleine Autokrane auf leichten Fahrgestellen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 bis 12 Tonnen keiner größeren Planung, denn bei diesen Gewichtsklassen werden die Höchstgewichte für den Verkehr nicht überschritten. Diese Kranausführungen sind besonders für kleinere Häuser und enge bzw. schwierig zugängliche Baugelände gut geeignet.

Gerade Stützpfeiler, Dachstühle, Deckenplatten und Treppen werden oft mit dem Autokran an Ort und Stelle gehoben, aber auch schwere Bauteile für den Kellerbau und die Innenräume. Auch der nicht unwesentliche Transport von schweren Werkzeugen wie Kreissägen und Betonmischern in ein hohes Stockwerk geschieht gerne komfortabel mit Hilfe des Autokrans.

Bildquelle: © Depositphotos.com / scusi0-9