Akustikgewebe-Akustikvorhang

Das Wissenschaftsgebiet der Akustik, d.h. die Lehre vom Schall, seiner Entstehung, Ausbreitung und Beeinflussung, haben in der heutigen Gesellschaft einen besonderen Stellenwert erreicht. Schall ist eine messbare Größe, dessen Einheit als Schalldruckpegel in Dezibel, kurz dB(A) ausgedrückt wird. Durch nicht messbare individuelle oder sozio-kulturelle Aspekte wird störender Schall zu Lärm. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Lärm körperlichen Stress verursacht und schädigend auf das Immun- und Herzkreislaufsystem des Menschen wirkt. Lärmschwerhörigkeit verursacht unserem Gesundheitssystem hohe Kosten. Zu den wichtigsten Anwendungen der Akustik gehört die Erforschung und Minderung von Lärm. Hierzu gehört die Entwicklung von effektiven Schallschutzsystemen. Hier ist der Akustik Vorhang eines der effektiven Schallschutzsysteme, die in den letzten Jahren auf Druck der gesetzlichen Lärmschutzverordnungen entwickelt wurden.

Entwicklung des Akustikgewebes in Zusammenarbeit mit Musikern

Dieser vielseitig einsetzbare Lärmschutzvorhang wird aus einem, speziell in Zusammenarbeit mit Musikern und Theaterverantwortlichen entwickelten schallabsorbierenden Textil, dem sogenannten Akustikgewebe, hergestellt. Das schwere, auf Polyester basierende, schallabsorbierende Material für den effektiven Akustik Vorhang ist schwer entflammbar und weist in der Regel ein Gewicht von >500g/m2 auf. Das Material entspricht der Brandklasse B1 gemäß DIN 4102. Der Schallabsorptionsgrad nach DIN ISO 354 Akustik-Messung liegt je nach Einbauweise bei 0.5 bis 0.65.

Anwendung von Akustikgewebe

Wegen seiner hervorragenden schallschluckenden Eigenschaften findet Akustikgewebe in den verschiedensten Formen in Theatern, Kinos, Studios, Großraumbüros oder Konferenzräumen Anwendung. In der Bauakustik, ein Gebiet der Bauphysik bzw. der Akustik, das sich mit der Auswirkung der baulichen Gegebenheiten auf die Schallausbreitung zwischen den Räumen eines Gebäudes bzw. zwischen dem Rauminneren und der Außenwelt beschäftigt, hat sich der Akustik Vorhang einen guten Namen gemacht. Architekten können bei der Planung bestimmter zweckgebundener Objekte, wo es auf die Schallübertragung ankommt, neben der Optik auch die Geräuschkulisse aktiv gestalten. Innenausstatter können so gezielt den gewünschten Raumklang herbeiführen und bestimmte störende Frequenzen um bis zu 80 Prozent reduzieren. Wichtig ist die positive Beeinflussung der Nachhallzeit durch die Verwendung von Akustikgewebe.